Menü

Social Network Firefox 17 integriert Facebook

Mit der neuen Version von Mozillas Firefox ist es nun möglich, direkt über den Browser mit seinen Facebook-Kontakten zu chatten.
Firefox 17 integriert Facebook © Screenshot, Facebook.de
Firefox 17 integriert Facebook

Mozilla will soziale Netzwerke stärker in Firefox einbinden. Den Anfang macht in der gerade freigegeben Version 17 von Firefox das populärste Netzwerk Facebook. Über die neue Social-API-Schnittstelle können User mit ihren Facebook-Freunden chatten, Neuigkeiten erhalten oder Freundschaftsanfragen beantworten.

Um das neue Feature, "Messenger for Firefox" zu nutzen, muss dieses lediglich auf der entsprechenden Facebook-Seite aktiviert werden. Anschließend wird der Nutzer über alle Neuigkeiten des Netzwerkes in einer Seitenspalte im Browserfenster informiert.

Firefox, Facebook und der Datenschutz

Mozilla betont, dass der Schutz der Privatsphäre eine große Rolle spielt. Daten werden nicht automatisch freigegeben und Nutzer sollen selber bestimmten können welche Angaben gemacht werden. Deshalb entschied sich Mozilla auch dafür, den Messenger nicht von Haus aus zu aktivieren, sondern den User über die Nutzung entscheiden zu lassen. Auch das Facebook-Tracking von besuchten Webseiten soll erschwert werden, da der Messenger keinerlei Daten speichern soll.

News: Mozilla-Update schließt 29 Sicherheitslücken

Um den "Messenger for Firefox" nicht mehr zu verwenden, reicht, laut Mozilla, lediglich ein Klick in den Optionen und er Messenger wird deaktiviert.

Weitere Firefox 17 Neuerungen

Außer der Facebook-Integration verbesserte Mozilla die Geschwindigkeit des Seitenaufbaus und schloss mehrere Sicherheitslücken. Außerdem wurde die Überwachung von Plug-ins teilweise automatisiert. Veraltete Plug-ins sowie Addons die als Sicherheitsrisiko oder -lücke erkannt und eingestuft werden, werden nicht mehr ausgeführt. In so einem Fall muss der Nutzer manuell das Ausführen bestätigen.

Firefox für Android

Mehr lesen

Auch die mobile Firefox-Version für Android-Smartphones profitiert von den Änderungen. So soll der Browser nun schneller und stabiler laufen, besonders auf Smartphones mit schwächeren Prozessoren.

Firefox 17 mit Facebook-Integration downloaden

Firefox 17 steht ab sofort bei uns zum Download bereit. Nutzer die bereits Firefox installiert haben, können das Update auch direkt über den Browser starten. Gehen Sie hierzu in der oberen Leiste auf Hilfe und wählen Sie dort den Punkt Über Firefox aus. Firefox beginnt automatisch nach Updates zu suchen und dieses zu installieren. Ist der Download beendet, müssen Sie den Browser lediglich neu starten um die neueste Version zu nutzen.

Besuchen Sie uns doch auch einmal auf der PC Magazin Facebook-Seite!

 
x