FF4 - PC-Release nach 20 Jahren

Final Fantasy 4 Remake bei Steam erhältlich

Square Enix startet eine Remake-Offensive der Final Fantasy-Reihe: Final Fantasy 4 (FF4) ist ab sofort als PC-Version auf Steam erhältlich. Weitere Teile sollen folgen.

ff4, final fantasy, steam

© Steam

Die PC-Version ist bereits das zweite Remake von Final Fantasy 4.

Final Fantasy 4 ist ab sofort als PC-Version bei Steam verfügbar. 20 Jahre nach der Ersterscheinung des Rollenspiel-Klassikers für Nintendos damals aktueller Heimkonsole Super Nintendo (SNES), erscheint nun das bereits zweite Remake von Final Fantasy 4.

Die neue Umsetzung wurde für den PC optimiert und basiert auf der sieben Jahre alten DS-Version des Titels. Bis auf die 58 Steam-Achievements scheint die PC-Version von Final Fantasy 4 allerdings keine nennenswerten Unterschiede zum DS-Remake aufzuweisen. Der Final Fantasy-Meilenstein ist für 14,49 Euro sowohl bei Steam als auch im Humble Store erhältlich.

Fans können sich auf gewohnt dramatische Zwischensequenzen und emotional aufgeladene Charakterentwicklungen freuen. Dazu soll es ein völlig neues System für die Kartierung von Dungeons und das Entdecken ihrer Geheimnisse geben.

Square Enix hat darüber hinaus die PC-Umsetzung der "Final Fantasy 13"-Trilogie angekündigt. Der erste Teil soll bereits am 9. Oktober 2014 auf Steam erscheinen. Dort läuft bereits die Vorbestellung mit zehn Prozent Rabatt. Nach eigenen Angaben will der Publisher die anderen beiden Teile der Trilogie für den PC bis zum Frühjahr 2015 nachfolgen lassen. Konkrete Release-Termine gibt es allerdings noch nicht. Das Finale Lightning Returns wurde erst Anfang dieses Jahres für die PS3 und die Xbox 360 veröffentlicht.

Final Fantasy definiert ein ganzes Genre und setzt von Jahr zu Jahr neue Maßstäbe. Neben den mittlerweile 14 Titeln der Hauptserie hat sich die erfolgreiche Marke Final Fantasy auf zahlreiche Plattformen und Genres ausgedehnt, darunter Taktik-Rollenspiele, MMORPGs, Handy-Spiele, drei Anime-Produktionen und zwei abendfüllende Animationsfilme. Bisher verkaufte sich Final Fantasy weltweit über 100 Millionen Mal.

Jeder Hauptteil der Serie bietet eine in sich geschlossene Geschichte mit eigenen Charakteren, eine eigene Welt und auch ein eigenes Spielsystem. Final Fantasy X-2, Final Fantasy XIII-2 und einige Ableger-Titel knüpfen inhaltlich zwar an einen Hauptteil an, das Spielsystem weicht aber oftmals deutlich ab.

FINAL FANTASY IV

Quelle: Humble Bundle
2:59 min

Mehr zum Thema

Schon der erste Bosskampf gegen einen Greifen gerät zu einer wahren Schlacht.
Release für PC, PS4 & Xbox One

Bereits zum Release von The Witcher 3 soll es einen ersten Patch für PC, Playstation 4 und Xbox One geben. Beim Update soll es sich jedoch nicht um…
The Witcher 3: Screenshot
Performance-Probleme & Ruckeln

Der Patch 1.04 für The Witcher 3 sorgt auf der PS4 für Probleme: Für viele Nutzer ruckelt das Spiel. Auch andere Bugs sorgen für Ärger.
Der PC-Release von Batman Arkham Knight hat mit Problemen zu kämpfen.
Ruckeln & FPS-Einbrüche

Der PC-Release von Batman Arkham Knight hat mit Problemen zu kämpfen. Viele Nutzer berichten, dass das Spiel ruckelt und es vermehrt zu…
Der Verkauf von Batman Arkham Knight über die Plattform Steam wurde gestoppt.
Nach Ruckel-Problemen

Warner Bros. zieht die Konsequenzen aus dem Release-Debakel um Batman Arkham Knight und bietet die PC-Version nicht mehr auf Steam zum Verkauf an. In…
Gibt es einen Multiplayer-Modus für Fallout 4?
Fallout 4 Release

Die Ankündigung des Fallout-4-Releases für PC, PS4 und Xbox One ließ bei Spielern Fragen nach einem Multiplayer-Modus aufkommen. Bethesda äußerte…