Storage

Festplattenknappheit trifft Google und Facebook hart

Google und Facebook beginnen unter der Knappheit bei Festplatten durch die Flutkatastrophe in Thailand zu leiden. In den Servern dieser und anderer großer Konzerne müssen jeden Tag defekte Platten ersetzt werden, um zumindest ihre bisherige Speicherkapazität zu halten. Nun wird über SSD-Speicher als Lösung nachgedacht.

Festplattenknappheit trifft Google und Facebook hart

© Hersteller/Archiv

Festplattenknappheit trifft Google und Facebook hart

Die anhaltende Flutkatastrophe traf mit Thailand ein Land, in dem rund die Hälfte aller Festplatten weltweit gefertigt wurden. Davon fiel im November wiederum etwa die Hälfte aus. Die Bevorratung der großen Abnehmer bei Festplatten geht zusehends zur Neige. Da Unternehmen wie Facebook und Google ihre Server aus Kostengründen selber bauen, sind sie nun besonders stark betroffen. Das sagte Meg Whitman, Chief Executive Officer (CEO) des weltweit größten Computer-Herstellers HP in einem Interview und betonte, auch Hewlett Packard erwarte trotzt guter Bevorratung Einbußen beim Server-Geschäft. Der PC-Riese hat 4 Vertragspartner für den Einkauf von HDDs und habe sich im Oktober dort eingedeckt.Sowohl Google als auch Facebook hatten sich an HP gewandt, um über diese Schiene das gröbste Defizit zu beheben. Whitman sagte, man helfe gerne, allerdings sei dies keine Lösung, um die gesamte Zeit der Festplatten-Knappheit zu überstehen. Die Situation werde sich noch verschlechtern und über die ersten beiden Quartale 2012 erstrecken, so Whitman.Eine mögliche Lösung für das Problem ist der Einsatz von Solid State Drives (SSD). Diese sind in letzter Zeit im Preis gefallen. Da herkömmliche HDD in der Krise im Preis anziehen, wird die Differenz immer geringer. SSD bestehen aus NAND-Speicherchips und Controllern auf PCB-Boards . Diese Teile sind von der Flutkatastrophe nicht betroffen, da sie nicht vorwiegend in Thailand gefertigt werden. Die ausreichende Produktion von NAND-Speicher war nach der Erdbebenkatastrophe in Japan fraglich, ist aber mittlerweile, teilweise durch Auslagerung der Produktion nach China und Taiwan, wieder gesichert.

Mehr zum Thema

Red-Serie: Western Digital bietet sparsame 2,5-Zoll NAS-Festplatten an.
NAS-Serie Red

Western Digital bietet ab sofort die NAS-Systeme der Red-Serie an. Die 2,5-Zoll-Netzwerkfestplatten solle besonders sparsam und ausdauernd sein.
Seagate SMR: Ab 2014 sollen Festplatten mit über 5.000 GB auf den Markt kommen.
Neue Aufzeichnungstechnik

Seagate hat mit der neuen Aufzeichnungstechnik "SMR" die Schreibdichte nochmals gesteigert und will schon 2014 neue 5-TByte-Platten liefern.
HGST bringt 6 TByte Helium-Festplatte
Ultrastar He6

Mit der Ultrastar He6 bringt HGST die erste mit Helium gefüllte Festplatte auf den Markt. Diese verfügt über 6 TByte Kapazität und soll viele…
Ein Anbieter von Online-Backups verrät, welche HDDs zuverlässig sind.
Hitachi Spitze bei HDD-Zuverlässigkeit

Der Online-Backup-Anbieter Backblaze hat eine Statistik darüber veröffentlicht, welche Festplatten besonders zuverlässig sind. HDD-Hersteller…
Xbox 360 Festplatte mit 500 GB Speicher
Xbox 360

Wer noch auf einer Xbox 360 unterwegs ist, kann sich freuen. Microsoft bringt eine größere Festplatte mit 500 GB für die Last-Gen Konsole.