Navi-App

Facebook will Waze für eine Milliarde Dollar kaufen

Facebook plant offensichtlich einen neuen Milliarden-Zukauf. Mit der Verkehrs-App Waze könnte Facebook den Autofahrern ein spezielles soziales Netzwerk anbieten.

Facebook

© Facebook

Facebook

Wie Medien berichten, laufen die Gesprächen um den Ankauf der Navigations-App Waze durch Facebook schon eine Weile. Es soll bereits um einen Kaufpreis zwischen 800 Millionen und einer Milliarde Dollar gepokert werden. Die Besonderheit der von dem israelischen Startup-Unternehmen Waze entwickelten App liegt, neben der Navi-Funktion, in der Nutzung der Autofahrer als Datenquelle. Diese werden ermutigt, laufend über Verkehrsbedingungen, Hindernisse oder Radarfallen zu berichten, welche mit den GPS-Daten abgeglichen werden. Dadurch entsteht eine Art rollendes soziales Netzwerk mit stets aktuellen Infos, die nicht nur dem Informations-Austausch, sondern zusätzlich auch der Streckenoptimierung dienen. 

Bisher soll Waze über etwa 40 bis 50 Millionen Nutzer verfügen. Das Interesse von Facebook an Waze ist leicht verständlich: Es könnte seine Mitglieder nunmehr auch im Auto erreichen, die Nutzer-Basis vergrößern und einen Weg für genau angepasste, ortsbezogene Werbung eröffnen.

Mehr zum Thema

Facebook und Instagram waren am Dienstag für kurze Zeit nicht erreichbar.
Facebook & Instagram down

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren am Dienstagmorgen für kurze Zeit nicht erreichbar. Spekulationen um einen Hackerangriff…
Facebook-Logo
Verbraucherzentrale reicht's

Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen laut Verbraucherschützern gegen deutsches Recht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt…
Whatsapp-Logo
Beliebtester Messenger

Die Erfolgsgeschichte von Whatsapp geht weiter. Wie Gründer Jan Koum mitteilte, nutzen mittlerweile über 800 Millionen Nutzer die von Facebook…
Minds - Facebook-Alternative
Neues Social Network

Das neue soziale Netzwerk Minds positioniert sich als Alternative zu Facebook und setzt dabei auf Verschlüsselung, Open Source und einen…
Social Networks
Berufsunfähig oder nicht?

Facebook darf Nutzerdaten nach gerichtlicher Anordnung nicht zurückhalten. Das ist einem Teil von rund 400 Sozialbetrügern zum Verhängnis geworden.