Attacke über Messenger

Facebook-Phishing: Angeblicher Youtube-Link stiehlt Login-Daten

Ein Youtube-Link in einer Facebook-Nachricht zeigt angeblich den Empfänger in einem Video. Doch tatsächlich ist es eine Phishing-Attacke von Cyberkriminellen.

Facebook bietet eine App mit kostenlosem Internetzugang.

© facebook

Eine neue Phishing-Masche greift Facebook-Zugangsdaten ab.

Wieder missbrauchen Kriminelle den Facebook-Messenger für ihre Machenschaften. Aktuell verbreitet sich ein Link, durch den Facebook-Login-Daten abgegriffen werden. Über Accounts von Freunden verschickt sich die Phishing-Nachricht, die angeblich auf Youtube umleitet.

Dort soll sich der Angeschriebene ein Video von sich selbst ansehen. Die Nachricht besteht laut offizieller Polizeimeldung aus "Schau dich an" oder "Du?" und einem vermeintlichen Youtube-Link. Damit soll dem Empfänger suggeriert werden, er hätte etwas getan, das auf Youtube viral ging. 

Neugierige, die über das Smartphone auf den Link klicken, landen auf einer gefälschten Anmeldeseite für Facebook. Wer sich dort mit seinen Nutzerdaten einloggt, spielt seine Login-Daten in die Hände von Cyberkriminellen. Deshalb unbedingt beachten: Sollten Sie eine Nachricht samt Link erhalten, ist grundsätzlich Vorsicht geboten. Öffnet sich nach einem Klick darauf nicht die erwartete Webseite, handelt es sich wahrscheinlich um einen schädlichen Link.

Wenn Sie die Nachricht über einen stationären PC aufrufen, öffnet sich nach Aktivieren des Links lediglich die Youtube-Startseite. Das zuvor erwähnte Video gibt es nicht. Zusätzlich zur Phishing-Masche könnten die Angreifer aber noch auf Webseiten mit Schadsoftware oder unseriöser Werbung verlinken. Die Nachrichten senden sich vermutlich automatisiert an alle Kontakte aus der Freundesliste. Derartige Angriffe gingen bereits vorher um.

Lesetipp: Warnung vor Facebook-Virus - Dieser Video-Link führt zu Malware

Wenn Sie so eine Nachricht erhalten, informieren Sie ihren Facebook-Freund, dass er Opfer eine Phishing-Attacke ist. Betroffene sollten ihr Passwort umgehend ändern, damit sie vor weiteren Angriffen geschützt sind und keine schädlichen Nachrichten mehr verschicken. Generell gilt: Bei seltsamen Facebook-Nachrichten mit unerwarteten Links, sollten Sie vor dem Klicken bei Ihrem Facebook-Freund über einen anderen Messenger (zum Beispiel Whatsapp) noch einmal nachfragen, was es damit auf sich hat.

Mehr zum Thema

Die iPhone-App von Instagram hat eine Sicherheitlücke.
iPhone-App

Ein Hacker hat bei Instagram eine Sicherheitslücke gefunden. Nach einer abgelehnten Belohnung droht er Facebook mit einem Angriff, um den Druck zu…
Facebook-Logo
Verbraucherzentrale reicht's

Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen laut Verbraucherschützern gegen deutsches Recht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt Facebook…
Passwort
Nach LinkedIn-Hack

Als Reaktion auf kürzlich veröffentlichte Datensätze von LinkedIn setzen Netflix und Facebook jetzt die Passwörter ihrer Mitglieder zurück.
Cyberkriminelle sind aktuell mit Phishing-Mails hinter Paypal-Kunden her.
Spam-Mail

Im Namen von Amazon verschicken Betrüger E-Mails, die auf ein angeblich neues Sicherheitssystem hinweisen. Dabei handelt es sich aber um eine…
Sicherheit-Symbolbild
Sicherheit

Über das Link-Attribut "target='_blank'" können Kriminelle Phishingangriffe nahezu mühelos starten. Selbst bei großen Webseiten wie Facebook ist dies…