Oculus Rift

Facebooks Oculus VR Übernahme abgeschlossen

Facebook hat den Milliarden-Deal zur Übernahme des Oculus Rift Herstellers Oculus VR unter Dach und Fach gebracht. Der Kauf ist somit abgeschlossen.

Oculus VR gehört Facebook: Der Milliarden-Deal zur Übernahme von Oculus ist unter Dach und Fach.

© Oculus VR

Oculus VR gehört Facebook: Der Milliarden-Deal zur Übernahme von Oculus ist unter Dach und Fach.

Der Spezialist für Virtual-Reality-Brillen Oculus VR gehört jetzt zu Facebook. Das weltweit größte soziale Netzwerk hat die Milliarden-Übernahme abgeschlossen, das bestätigten die Unternehmen am Montag.

Lesetipp: Facebook kauft Oculus VR

Im März hatte Facebook den Kauf für bis zu 2,3 Milliarden Dollar angekündigt. Doch marktreif sind die Brillen von Oculus noch nicht. Gedacht waren diese vorerst für die besonders realistische Darstellung von Spielen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg hofft aber, dass diese Technologie das Arbeiten, Spielen und Kommunizieren der Menschen verändern werde.

Lesetipp: Oculus Rift - Weiterverkauf verboten

2012 war Oculus VR als kleines Start-up angetreten. Damals hatte das Unternehmen nicht viel mehr als einen mit Klebeband zusammengehaltenen Prototypen vorzuweisen. Doch dieser hinterließ so viel Eindruck, dass durch die Crowdfunding-Plattform Kickstarter fast 2,5 Millionen Dollar zusammenkamen und es zu einem der erfolgreichsten Crowdfunding-Projekten überhaupt wurde.

Mehr zum Thema

Oculus VR
Oculus Rift

Facebook kündigte im März die Übernahme von Oculus VR an. Diese könnte jedoch aufgrund einer Klage vom Spieleverleger Zenimax in Gefahr sein.
Apple übernimmt das Suchmashinen-Startup Spotsetter - und schließt es.
Gekauft & geschlossen

Apple hat das Suchmaschinen-Startup Spotsetter gekauft und still gelegt. Beim Kauf ging es Apple offiziell um die Skills der Gründer Stephen Tse und…
Minds - Facebook-Alternative
Neues Social Network

Das neue soziale Netzwerk Minds positioniert sich als Alternative zu Facebook und setzt dabei auf Verschlüsselung, Open Source und einen…
Microsoft Deutschland GmbH
Vor Windows 10 Release

Microsoft gibt die Geschäftszahlen für das abgelaufene Quartal bekannt. Unterm Strich steht ein Verlust von 2,1 Milliarden US-Dollar.
Social Networks
Berufsunfähig oder nicht?

Facebook darf Nutzerdaten nach gerichtlicher Anordnung nicht zurückhalten. Das ist einem Teil von rund 400 Sozialbetrügern zum Verhängnis geworden.