19 Millionen Nutzer pro Tag

Facebook veröffentlicht erstmals deutsche Nutzerzahlen

Facebook-Trend in Deutschland: 19 Millionen Menschen nutzen täglich das soziale Netzwerk. Daraus ergibt sich eine enorme Marketing-Plattform für Unternehmen.

Nutzerzahlen in Deutschland: Jeder zweite Deutsche besucht Facebook mindestens einmal im Monat!

© Screenshot: facebook.com

Nutzerzahlen in Deutschland: Jeder zweite Deutsche besucht Facebook mindestens einmal im Monat!

Das kalifornische Unternehmen Facebook veröffentlicht zum ersten Mal deutsche Nutzerzahlen. Dass Facebook mitlerweile für viele Menschen zum Alltag gehört, lässt sich vorallem nach dieser Statistik nicht verleugnen. Denn 19 Millionen Nutzer frequentieren die Webseite pro Tag, um Kommentare zu "liken", den eigenen Status zu teilen oder auch nur auf dem neuesten Stand zu sein.

Um zu verdeutlichen wie groß diese Zahl eigentlich ist, verglich der Konzern die tägliche User-Anzahl mit den Lesern der drei größten Tageszeitungen Deutschlands (wie z.B. der Bild) und dabei wird deutlich, dass die Facebook-User deutlich in der Überzahl sind.

Rund zwei Drittel dieser User bevorzugen den schnellen und mobilen Weg per Smartphone oder Tablet, da sich ein signifikanter Trend des schnellen "E-Mail-Checkens" oder "Postens"- wie von Twitter bekannt - auch in Deutschland entwickelt hat. Dies wird dadurch deutlich, dass die tägliche Anzahl der 13 Millionen Smartphone nutzenden User sogar die Anzahl der Fernsehzuschauer des DFB-Pokalfinales von 2013 übersteigen.

Laut der monatlichen Statistik besuchen mehr als 18 Millionen Nutzer mobil das soziale Netzwerk, was rund 65 Prozent aller Smartphone-Nutzer in ganz Deutschland ausmacht. Hinzu kommen noch sieben Millionen, welche sich nur vom Computer aus einloggen. Aus diesen Zahlen wird deutlich, dass sich jeder zweite Deutsche mit Internetzugang monatlich mindestens einmal auf Facebook befindet.

Ganz besonders für Unternehmen und deren Marketingstrategien seien diese täglichen Nutzerzahlen von großer Bedeutung, so Commercial Director F. Scott Woods. Seiner Meinung nach sei es wichtig, auf die täglich eingeloggten User einzugehen. Denn eine größere Reichweite und Verbreitung von Werbebotschaften als durch das größte soziale Netzwerk der Welt ist wohl kaum mehr möglich.

Mehr zum Thema

Facebook und Instagram waren am Dienstag für kurze Zeit nicht erreichbar.
Facebook & Instagram down

Die sozialen Netzwerke Facebook und Instagram waren am Dienstagmorgen für kurze Zeit nicht erreichbar. Spekulationen um einen Hackerangriff…
Facebook-Logo
Verbraucherzentrale reicht's

Die neuen Facebook-Nutzungsbedingungen verstoßen laut Verbraucherschützern gegen deutsches Recht. Der Verbraucherzentrale Bundesverband mahnt…
Whatsapp-Logo
Beliebtester Messenger

Die Erfolgsgeschichte von Whatsapp geht weiter. Wie Gründer Jan Koum mitteilte, nutzen mittlerweile über 800 Millionen Nutzer die von Facebook…
Minds - Facebook-Alternative
Neues Social Network

Das neue soziale Netzwerk Minds positioniert sich als Alternative zu Facebook und setzt dabei auf Verschlüsselung, Open Source und einen…
Social Networks
Berufsunfähig oder nicht?

Facebook darf Nutzerdaten nach gerichtlicher Anordnung nicht zurückhalten. Das ist einem Teil von rund 400 Sozialbetrügern zum Verhängnis geworden.