Fotoszene

>>Eyes On Paris<< - Paris in Hamburg

Die Ausstellung >>Eyes On Paris<< - Paris im Fotobuch 1890 bis heute<< im Hamburger "Haus der Photographie" zeigt, wie fotografierende Künstler Paris gesehen, erlebt, sich die Stadt mit der Kamera erschlossen haben. Dabei reicht ihr Blick von dokumentarischem Interesse bis zur subjektiven Wahrnehmung, von der Chronistenpflicht bis zur Projektion persönlicher Befindlichkeiten.

image.jpg

© Gianni Berengo Gardin

Rund 400 fotografische Werke bedeutender Vertreter der Fotografie im 20. Jahrhundert sind mit epochalen Büchern, Portfolios oder seltenen Mappenwerken vertreten. Schließlich war keine Stadt der Welt so oft Gegenstand herausragender Publikationen wie Paris: von Atget bis Ed van der Elsken, von Robert Doisneau bis William Klein.

Paris gilt als Wiege der Fotografie. Hier wurde das Verfahren am 19. August 1839 vorgestellt und augenblicklich der Weltöffentlichkeit zum Geschenk gemacht. Paris mit seinen Künstlern, Wissenschaftlern, Handwerkern stellte den Nährboden des Mediums. Umgekehrt war die Stadt selbst von Anfang an Gegenstand ambitionierter fotografischer Projekte.

Nicht nur versammelt die Hamburger Schau alle wichtigen (fotografisch illustrierten) Paris-Bücher des 20. Jahrhunderts. Sie erzählt auch (über ausgewählte Abzüge, Buchdummys oder Dokumente) von deren Genese bzw. Rezeption. Der Bogen spannt sich von circa 1890 bis in unsere Tage. Zu sehen sind fotografische Originale in Schwarzweiß und Farbe, Arbeiten der Klassiker der Fotografie, aber auch Werkgruppen junger, zeitgenössischer Kamerakünstler, deren postmoderner Blick auf ein sich veränderndes Paris die Stadt als bleibende Herausforderung internationaler Kamerakunst bestätigt.

Die Ausstellung im Haus der Photographie der Deichtorhallen Hamburg wird von Hans-Michael Koetzle (München) kuratiert und läuft bis zum 8. Januar 2012. Sie wird begleitet von einer umfangreichen Publikation als Standardwerk zur fotografischen Paris-Literatur des 20. Jahrhunderts, die im Hirmer Verlag, München erscheint.

Breites Rahmenprogramm

Die Ausstellung wird von einem Rahmenprogramm aus Filmvorführungen, Vorträgen, Sonderführungen, Workshops und einem Symposium begleitet. Paris als Filmstadt steht im Mittelpunkt des Filmfest Hamburg. Die Paris-Filme werden nach dem Filmfest begleitend zwischen Oktober 2011 und Januar 2012 in den Deichtorhallen gezeigt.

Eigene Erfahrungen zum Thema Großstadtfotografie vermittelt ein zweiteiliger Workshop für Erwachsene mit Wolfgang Zurborn unter dem Thema "Hamburg zwischen Mythos und Alltag", der am 1./2. Oktober 2011 und am 7./8. Januar 2012 stattfindet.

Der Workshop befasst sich mit der Frage, wie das komplexe Gefüge einer modernen Großstadt in fotografischen Bildern festgehalten werden kann. Die Herausforderung besteht darin, die Erkenntnisse über die Darstellung des Urbanen auf Hamburg zu übertragen. Mit Vorträgen zum Thema gibt Wolfgang Zurborn an den beiden Workshopterminen reichhaltige Anregungen. Öffentlichen Führungen durch die Ausstellung finden immer Samstag und Sonntag jeweils von 15 bis 16 Uhr statt. Darüber hinaus laden der Kurator Hans-Michael Koetzle und auch die Gastredner Simone Klein und Dr. Roland Jaeger jeweils Mittwochs um 19 Uhr zu Vorträgen rund um das Thema der Ausstellung ein.

Eyes on ParisParis im Fotobuch 1890 - 2010Hans-Michael Koetzle (Hs.)400 Seiten, 899 teils farbige Abbildungen24 x 30 cm, gebundenISBN: 978-3-7774-4131-349,90 Euro, 66,90 SFR (CH)www.hirmerverlag.de

Fotos: Deichtorhallen - Ausstellungsansicht >>Eyes On Paris<< Bild oben - Gianni Berengo Gardin aus der Serie "Gianni Berengo Gardin. Parigi 1954"

image.jpg

© Archiv

Deichtorhallen - Ausstellungsansicht >>Eyes On Paris<<
image.jpg

© Jean-Claude Gautrand

Jean-Claude Gautrand: Ohne Titel, aus der Serie "L'Assassinat de Baltard", 1972
image.jpg

© Pierre Jouve

Pierre Jouve: Razzia, 2009. Aus der Serie "Marianne Brisee", Paris 2006/7
image.jpg

© Usines Renault

Usines Renault. L'Automobile de France. Paris (Usines Renault) 1951. (Slg. Hans-Michael Koetzle

Mehr zum Thema

Björn K. Langlotz - Makrofotografie
Buchtipp

In der Reihe "Die große Fotoschule" bringt der Galileo-Verlag ein Praxisbuch zum Thema Makrofotografie von Björn K. Langlotz.
The Beauty of Serious Work Cover
Buchtipp

Andreas Meichsner gibt in seinem neuen Buch Einblicke in die ernste, aber auch mitunter skurrile Arbeit von TÜV Rheinland.
Mahlzeit, Deutschland
Buchtipp

In "Mahlzeit, Deutschland!" dreht sich alles ums Essen. 187 Freelens-Fotografen dokumentieren seinen Weg vom Erzeuger über die Verarbeitung bis zum…
EarthArt - Colours of the Earth
Buchtipp

In seinem neuen Fotoband "Colours of the Earth" nimmt Bernhard Edmaier die Leser auf eine farbige Reise rund um unser Planeten mit.
buch, cover, pferd, bertrand, teneues
Buchtipp

Mit "Pferde" von Yann Arthus-Bertrand ist ein Klassiker unter den Pferdebüchern jetzt wieder auf Deutsch erhältlich.