Kompaktkamera-Neuheiten zur CP+

Exilim ZR700 und ZR400: Casio bringt schnelle Multi-Shot-Talente

Casio hat zwei neue Modelle aus der Reihe der Exilim-Kameras mit schnellen Aufnahmefunktionen vorgestellt. Die kompakte EX-ZR700 kommt mit großem 25-450-mm-Zoom, die EX-ZR400 soll für bis zu 515 Fotos pro Ladung gut sein.

EX-ZR700 und EX-ZR400

© Casio

EX-ZR700 und EX-ZR400

Auch die neuen Exilim-Kameras mit 16-Megapixel CMOS-Sensor zeichnen sich durch die Casio-typisch reaktionsschnellen Aufnahmefunktionen wie kurze Einschaltzeit sowie raschen Autofokus aus. Die schnelle Sensorauslesung auch dank des neuen Exilim Highspeed-Bildprozessor HS Version 3 nutzt Casio für diverse Multi-Shot-Funktionen, bei denen mehrere Aufnahmen beispielsweise zu schnellen Serien, HDR-, Schwenkpanorama- oder unverwackelten Freihandnachtaufnahmen höherer Empfindlichkeit zusammengesetzt werden können.

Originell ist auch eine "All-In-Fokus"-Makro-Funktion, die eine gesamte Szene von ganz vorn bis weit hinten scharf aufnehmen soll, oder Hintergrundunschärfe-Funktion mit weniger Schärfentiefe. Diese Exilims rechnen es sich aus mehreren, mit unterschiedlichen Entfernungseinstellungen aufgenommen Einzelbildern nach Bedarf zusammen. Mit kontinuierlichem AF sollen bis zu 5 B/s möglich sein. Die ZR700 beherrscht auch RAW-Aufzeichnung, bei beiden ist auch manuelle Zeiten- und Blendenwahl möglich.

Kaufberatung Kompaktkameras: So finden Sie die richtige Digitalkamera

Die Exilim ZR700 fotografiert mit 18x-Zoom mit 3,5-5,9/25-450 mm, die Exilim ZR400 mit 12,5x-3-5,9/24-300 mm. Die Bildstabilisierung erfolgt bei der ZR700 im Objektiv, bei der ZR400 per Sensor-Shift. Die Exilim ZR700 kommt Ende März/Anfang April für 350 Euro in den Handel, die ZR400 ab Mitte Februar für 280 Euro.

Technische Daten

Download: Tabelle