Weltneuheit: Bose stellt Videowave Entertainment System vor

Bose kombiniert LCD-TV mit Audio-System

Für alle, die sich bislang über den mangelhaften Ton von Flachbildfernsehern ärgern, oder Heimkino-Sound ohne viele Komponenten erleben wollen, hat US-Audiospezialist Bose jetzt bei einer exklusiven Präsentation in Paris seine Lösung vorgestellt: Das neue Videowave-Entertainment-System: einen 46-Zoll-LCD-TV mit integriertem Lautsprechersystem plus Konsole und neuartiger click-pad-Fernbedienung.

Bose, TV, LCD, Wave, Videowave, Audio, Sound

© Bose Corporation

Bose, TV, LCD, Wave, Videowave, Audio, Sound

Bose hat mit dem Videowave Entertainment System bei einem europäischen Presse-Event in Paris am Dienstag ein neuartiges Produkt vorgestellt, das ein Home Cinema-Soundsystem, einen 46-Zoll LCD-Fernseher (FullHD 1080p) und ein Musiksystem in einem Gerät vereint. Separate Lautsprecher, ein Subwoofer oder Lautsprecherkabel sind bei Nutzung dieses Systems nicht mehr nötig. Alle Bild- und Tonquellen wie Blu-ray-Player, Sat-Receiver oder iPods (via iPod-Dock) werden an eine mitgelieferte Konsole angeschlossen, wie sie bereits von den Bose Lifestyle Home-Entertainment-Systemen bekannt ist. Alle angeschlossenen Geräte - zum Fernsehen, für Filme oder zum Musikhören - werden mit der so genannten click-pad-Fernbedienung und einer Bedienerschnittstelle auf dem Bildschirm gesteuert.Das Videowave-System ist nach Bose-Angaben das Ergebnis zehnjähriger Forschungsarbeit. Es sei das modernste Home-Entertainment-Produkt, das Bose je entwickelt hat, so das Unternehmen. Das System enthält neben neuer Software und Elektronik mehrere Verstärkerkanäle und ein maßgeschneidertes Lautsprecherpaket - alles unsichtbar.Automatische Kalibrierung

Das Videowave-System kann nahezu beliebig platziert werden. Die so genannte AdaptiQ Audio Calibration Technologie von Bose gewährleistet für jeden Raum die optimale Klangwiedergabe, indem sie die Größe, den Grundriss und sogar die Möblierung des Raumes erfasst und den Klang automatisch auf die akustischen Verhältnisse abstimmt. Auch auf eine möglichst einfache Bedienung legt Bose großen Wert: Die neue click pad-Fernbedienung ist mit einem integrierten Sensor ausgestattet und bietet Tasten für die am häufigsten genutzten Funktionen: Ein/Aus, Kanalwechsel, Lautstärkeregelung und Geräteauswahl. Zum Auswählen eines Befehls genügt ein einfacher Daumendruck.

Das Entertainment System ist mit einem abnehmbaren Tischstativ ausgestattet und mit allen VESA-Wandhalterungen von Zubehörherstellern kompatibel. Videowave wird ab 14. Oktober in den Bose-Experience-Centern und bei ausgewählten Händlern vorgeführt und zum Preis von 6.998 Euro verkauft.

Bose, Videowave, System, LCD, TV, Audio

© Bose Corporation

Mehr zum Thema

Video HomeVision IFA Miss Fernseher Test LCD LED Plasma 3D Smart Blu-ray DVD
IFA 2011: 3D, Smart-TV, Blu-ray, Heimkino,…

Video-HomeVision hatte eine Vielzahl an Messe-Highlights aus Berlin schon vorab im Testlabor. Die Ergebnisse gibt's in der neuen Ausgabe des…
Sony Ultra HD TV
CES 2013

Mit Ultra-HD- und OLED-Fernsehern, dem Xperia Z sowie einer innovativen Heim-Server-Lösung macht Sony auf der CES in Las Vegas auf sich aufmerksam.
CES 2013
Messe-Rückblick

Riesige Fernseher mit Ultra HD, stylische Kopfhörer und Vernetzung in allen Lebenslagen: Die video-Redakteure konnten auf der CES in Las Vegas jede…
CES 2013
Monatsrückblick

Die Elektronikmesse CES setzte die Trends für das Jahr. Im heimischen Testlabor traf derweil ein 84-Zoll-TV von LG ein. Alle Neuheiten und Tests rund…
CES 2014: Sony stellt neue Produkte für Home Entertainment vor.
CES 2014

Auch Sony nutzt die Consumer Electronics Show CES 2014 als Bühne, um neue Geräte vorzustellen. So präsentierte man ein ganzes Line-Up an…