Sapphire HD 7750 Ultimate

Erste passiv gekühlte Grafikkarte mit Funktionen der HD-7000-Serie

Sapphire Technology hat mit der HD 7750 Ultimate soeben eine passiv gekühlte Grafikkarte aus seiner neuen HD-7700-Serie vorgestellt. Sie ist das erste komplett geräuschlose Modell mit all den Funktionsmerkmalen dieser neuen Produktgeneration.

Sapphire HD 7750 Ultimate

© Sapphire

Sapphire HD 7750 Ultimate

Hier wird erstmals ein passiver Kühler bestehend aus Heatpipes und Heatsink eingesetzt. Dadurch wird die Kühlung geräuschlos bei hoher Zuverlässigkeit durch den Wegfall mechanisch beweglicher Teile. Mit Taktraten von 800 MHertz im Kern und 1125 MHz im Speicher (4,5 GB/s effektiv) für die 1 GByte DDR5 Speicher ist die Sapphire HD 7750 Ultimate außerdem sehr schnell.Die HDMI-Spezifikationen wurden bei der HD-7000-Serie verbessert. Das integrierte Fast HDMI 1.4a unterstützt stereoskopisches 3D mit verbesserten Frame-Raten von 60 Hertz pro Auge, d. h. 120 Hertz insgesamt. Die Karte bietet bereits Unterstützung für die nächste Generation der 4K-Displays, die über einen einzelnen hochschnellen 3 GHertz Ausgang per HDMI 1.4a oder DisplayPort 1.2 HBR2 betrieben werden können. 

Die APP-Acceleration sorgt für eine verbesserte Performance bei Video-Encoding bzw. -Decoding, Komprimierung und Multiplexing für Mediendistribution, Gaming oder Video-Konferenzen. In unterstützten Software-Suites lassen sich auch gewöhnliche Anwendungen wie Internet-Browsing, Office-Applikationen und Dateikomprimierung mit Hilfe der APP-Acceleration verbessern. Per AMD Eyefinity bietet die Sapphire HD 7750 Ultimate Unterstützung für das Arbeiten und Spielen mit bis zu mehreren Bildschirmen. Sie besitzt je einen Dual-Link DVI, HDMI und DisplayPort-Ausgang, der bis zu vier Monitore unterstützt. Dazu kann die Sapphire HD 7700 Serie gleichzeitig mehrere unabhängige Audio-Streams ausgeben und ermöglicht so die korrekte Verknüpfung dieser Inhalte mit unterschiedlichen Anwendungen auf verschiedenen Bildschirmen.

Die neue Sapphire HD 7700 Serie wurde für DirectX 11.1 sowie das neue Windows 8 Betriebssystem entwickelt und bietet alle Funktionen des aktuellen DirectX 11 wie DirectCompute11 sowie Multi-Thread-Kommunikation mit der CPU. Für die Kommunikation mit dem Host-PC dient die schnelle PCI-Express Gen3.0 Schnittstelle. Dazu lässt sich die Leistung bei Verwendung eines entsprechend geeigneten Mainboards mit mehreren Grafikkarten im CrossFireX-Modus weiter steigern. Die Sapphire HD 7750 Ultimate ist ab sofort bei allen bekannten Absatzpartnern und Einzelhändlern erhältlich. Preisempfehlungen wurden noch nicht bekanntgegeben.

Mehr zum Thema

Vorsicht beim Aufrüsten: Händler haben gefälschte Grafikkarten im Sortiment.
[Update] Geforce GTX 660 4096 Nvidia Bulk

Gefälschte Nvidia-Grafikkarten sind bei zahlreichen deutschen Händlern aufgetaucht: Das manipulierte Gerät wird als Geforce GTX660 4096 Nvidia Bulk…
Nvidia Geforce GTX 980
Geforce GTX 980 und GTX 970

Mit dem Release der neuen Gamer-Grafikkarten Geforce GTX 980 und Geforce GTX 970 verspricht Nvidia mehr Leistung bei niedrigerem Stromverbrauch.
AMD-Grafikkarte Radeon R9
AMD-Grafikkarten kaufen

Die AMD-Grafikkarten Radeon R9 290X sowie R9 290 sinken im Preis. Es wird gerätselt, ob ein Abverkauf startet, um Platz für Nachfolger zu schaffen.
Nvidia-Website
Mehr FPS in Evolve & Co.

Nvidia hat zum Evolve-Release einen neuen Download veröffentlicht. Der Geforce-Treiber 347.52 WHQL erhöht die Leistung der GTX 970 und 980.
GeForce GTX Titan X
GeForce GTX Titan X

Mit der GeForce GTX Titan X präsentierte Nvidia auf der GPU Technology Conference (GTC) seine neue und bislang stärkste High-End-Grafikkarte. Das…