Computer:Notebooks

Entertainment-Notebook: HP Pavilion DV3

Der Computerhersteller HP hat am Dienstag in Österreich sein neues Entertainment Notebook HP Pavilion dv3 vorgestellt. Die neue Notebook-Serie verbindet gutes Aussehen und umfassende mobile Unterhaltung. Das 13,3-Zoll große Notebook mit seinem eleganten Aussehen ist gut gerüstet für großen Unterhaltungsspaß.

HP Pavilion dv3

© Archiv

HP Pavilion dv3

Der Computerhersteller HP hat heute in Österreich sein neues Entertainment Notebook HP Pavilion dv3 vorgestellt. Die neue Notebook-Serie verbindet gutes Aussehen und umfassende mobile Unterhaltung. Das 13,3-Zoll große Notebook mit seinem eleganten Aussehen ist gut gerüstet für großen Unterhaltungsspaß.

Im HP Pavilion steckt eine nVidia GeForce G105M Grafikkarte mit 512 MByte dediziertem Grafikspeicher. Dieser zaubert Filme in kinoreifer Qualität auf das HP LED Backlight Breitbild-Display. Der Intel Core 2 Duo-Prozessor unterstützt mit schneller Rechenleistung. Das HP Pavilion dv3 Entertainment Notebook PC ist voraussichtlich ab Mai 2009 für 749 Euro im Fachhandel erhältlich.

Mit dem HP Pavilion dv3 Entertainment Notebook PC soll laut Hersteller jeder auf seine Kosten kommen. Egal ob Unterhaltungs-Junkie, Liebhaber von stillvollen Tech-Accessoires oder Verehrer eines leistungsstarken und zugleich schicken Notebooks: Jeder Nutzer ist nur einen Klick von Internet-Fernsehen, Fotos, Musik und Spielen entfernt. Filme werden auf dem HD-Display in ansprechender Qualität wiedergegeben. Der dazu passende Klang kommt von dem SRS Premium Audio-Paket. Komfortabel ist der HP Pavilion dv3 noch dazu. Das Unterhaltungsprogramm kann per Fernbedienung auch bequem vom Sofa aus gesteuert werden.

Wer bei Wohnzimmerbeleuchtung auch arbeiten will, soll dank hintergrundbeleuchteter Tastatur selbst bei Kerzenschein komfortabel tippen können. Die Pflege der sozialen Netzwerke im Internet kommt mit der neuen Notebook-Serie auch nicht zu kurz: Die integrierte VGA-Webkamera, zwei digitale Mikrophone und Wireless LAN machen den Kleinen zur persönlichen Kommunikationszentrale.

Auch bei wichtigen Themen wie Datensicherheit und -zuverlässigkeit will HP mit dem Pavilion dv3 punkten - beispielsweise mit dem HP ProtectSmart-Festplattenschutz und dem HP Fingerabdruckleser, der unbefugten Zugang zum Notebook verhindert. Er ist auch mit einer eSATA-Schnittstelle ausgestattet, über die der Anwender ein externes Laufwerk anschließen kann, um zum Beispiel seine Daten zu sichern.

HP Pavilion dv3

© Archiv

Bildergalerie

HP Pavilion dv3
Galerie
Computer:Notebooks

Mehr zum Thema

Medion Akoya E6416
Aldi-Laptops ab 30.07.

Aldi Nord bietet den Laptop Medion Akoya E6416 ab dem 30. Juli 2015 für 399 Euro. Aldi Süd bietet fast das gleiche Modell mit mehr Leistung für 499…
Aldi-Laptop von hinten
Aldi-Laptop ab 30. April 2015

Mit dem Aldi-Laptop Medion Akoya E6416 (MD 99560) wartet ab dem 30. April 2015 ein neues Notebook beim Discounter. Lesen Sie unsere Tester-Meinung.
Medion Akoya E7416 Test
Aldi-Notebook seit 25. Juni

Aldi hat das neue Notebook Medion Akoya E7416 (MD 99585) seit dem 25. Juni im Angebot. Unsere Tester sagen: ein gutes Upgrade für den Januar-Laptop.
Medion Akoya E4214 (MD 99570) auf Aldi-Süd-Website
Neuer Aldi-Laptop für 279 Euro

Aldi Süd bietet den Laptop Medion Akoya E4214 (MD 99570) seit dem 25. Juni für 279 Euro an. Tester sehen angemessene Einsteiger-Ausstattung zum…
Acer-Cloudbook
Acer Aspire One Cloudbooks

Acer stellt Windows 10 Notebooks vor, die u. a. über Microsoft für unter 200 US-Dollar verkauft werden. Sie sollen Chromebooks Konkurrenz machen.