Digitale Fotografie - Test & Praxis

Energizer - Portabler Solar-Akkulader

Energizer hat ein mit Solarenergie betriebenes mobiles Akkuladegerät vorgestellt. Es kann zwei Mignon (AA)- oder Micro (AAA)-Akkus aufladen und über seinen

image.jpg

© Archiv

Energizer hat ein mit Solarenergie betriebenes mobiles Akkuladegerät vorgestellt. Es kann zwei Mignon (AA)- oder Micro (AAA)-Akkus aufladen und über seinen USB-Anschluss auch geeignete mobile Geräte direkt mit Ladestrom versorgen. Ein variabel positionierbares Solarpanel fängt das Sonnenlicht ein.

Ein Mignon-Akku mit 2000 mAh soll 20 Stunden Ladezeit benötigen, ein Micro-Akku mit 850 mAh 9 Stunden. Zur Not können die Akkus auch über ein Netzteil in 7 bzw. 3 Stunden aufgeladen werden. Mit seinen wasserfesten Abdichtungen eignet sich das Gerät problemlos für den Outdoor-Einsatz in feuchten und staubigen Gegenden. Energizer will das Ladegerät inklusive zwei 2000 mAh-AA-Akkus ab Sommer für etwa 35 Euro in Europa in den Handel bringen.

www.energizer.com

Mehr zum Thema

Game Spiel Willkommen in Hope County
Video
Reveal-Trailer angekündigt

Wann und wo spielt Far Cry 5? Erste Antworten gibt es in vier Teaser-Clips zum Shooter. Außerdem wurde ein Datum für die Enthüllung angekündigt.
Wikileaks-Logo
Geheimdienst-Malware

Wikileaks veröffentlicht neue Geheim-Infos über Malware: Der von der CIA entwickelte Schädling Athena knackt jedes Windows-Betriebssystem.