Digitale Fotografie - Test & Praxis

Emtec Moviecube Theater T800 - Festplattenbeamer

Emtec erweitert seine MovieCube-Produktreihe um Moviecube Theater T800: eine Kombination aus Beamer und Media-Festplatte. Der Projektor kann Bild- und

image.jpg

© Archiv

Emtec erweitert seine MovieCube-Produktreihe um Moviecube Theater T800: eine Kombination aus Beamer und Media-Festplatte. Der Projektor kann Bild- und Musik-Dateien direkt wiedergeben und projiziert nach Angaben von Emtec ein Bild von bis zu 72 Zoll, wenn auch die Auflösung nur im Bereich von Mini-Beamern liegt. So verarbeitet der T800 über den A/V-Eingang eine Auflösung von 720 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde. Über den VGA-Eingang projiziert der Projektor laut Datenblatt eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Die Helligkeit wird von Emtec mit 50 Ansi-Lumen angegeben, der Kontrast mit einem Wert von 100:1. Ton gibt der T800 über die zwei verbauten 2 Watt Lautsprecher aus oder auch über den 3,5 mm Audio-Ausgang. Im T800 ist zudem ein DVB-T-Tuner für den Empfang digitaler Fernsehinhalte sowie eine 500 Gigabyte große Festplatte integriert, auf welche die Fernsehsendungen aufgezeichnet werden können. Daneben gibt es eine USB-Schnittstelle sowie einen Kartenleser für SD/SDHC/MMC/MS-Karten, worüber sich diverse Media-Formate einspielen lassen:

Bild-Formate: - JPEG/JPG, BMP Video-Formate und Codecs: - AVI, MPG, MP4, DAT, VOB, TS, - MPEG1, MPEG2, MP@ML, MPEG-4, SP&ASP, Xvid Audio-Formate: - MP3, WMA, OGG Der T800 ist Mitte Mai erhältlich, eine Mini-Antenne wird mitgeliefert. Die Preise für die verschiedenen Ausführungen belaufen sich wie folgt: - mit 250 GB HDD = rund 430 Euro - mit 320 GB HDD = rund 450 Euro - mit 500 GB HDD = rund 480 Euro Neben dem T800 stellt Emtec mit dem Moviecube V800H auch noch eine Multimedia-Festplatten respektive Media-Player vor. Diese kann auch Full-HD-Auflösungen von bis zu 1080p verarbeiten und an Fernseher, Beamer oder Monitor über einen HDMI-Anschluss ausgeben.

Weitere Anschlüsse sind ein Komponent-Ausgang, sowie ein Composite-Ausgang und Composite-Eingang. Ton wird über analoges Stereo-Chinch oder digital über einen optischen sowie einen coaxialen Audio-Ausgang ausgegeben.

Auch dieses Gerät hat einen DVB-T-Tuner installiert und kann die Fernsehinhalte auf seiner Festplatte speichern. Der V800H streamt Dateien kabelgebunden oder auch kabellos per optionaler WiFi-Funktion von einem Rechner, sofern er in ein Netzwerk eingebunden ist. Über zwei USB-Schnittstelle sowie einen Karten-Slot kann auch der V800H Daten von externen USB-Speicherträgern und Speicherkarten entgegen nehmen. Da das Gerät eine Festplatte verbaut hat, würde es in einem Netzwerk auch als Media-Server respektive NAS funktionieren. Unterstützte Dateiformate: Foto: - HD JPEG/JPG, BMP Videoformate: - AVI, MKV, MPG, MP4, MPG/TS, MOV, - VOB, DAT, IFO, WMV, RM, RMVB Videocodecs: - MPEG1, HD MPEG2/4 SP/ASP, Xvid, - WMV, H.264, MP, HP, RM/RMVB8/9/10 Audio: -MP3, WMA,OGG, FLAC, WAV Der MovieCube V800H ist in folgenden Ausführungen zu folgenden Preisen erhältlich: Movie Cube V800H - mit 500 GB HDD = rund 300 Euro - mit 1 TB HDD = rund 350 Euro - mit 2 TB HDD = rund 450 Euro www.emtec-international.com

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Windows Update
Jetzt Windows Update starten

Eine neue Sicherheitslücke im Windows Defender sorgt für Unruhe. Nutzer können sich sehr einfach und schnell infizieren. Microsoft stellt einen…
Radeon RX 470 Mining Edition
Kryptowährung

Das Ethereum-Mining trocknet den Markt für Grafikkarten aus. Sapphire reagiert und bringt die Radeon RX 470 und die RX 560 Pulse als Mining Edition.
Margarethe Vestager
EU-Kartellrecht

Die EU-Kommission mahnt Google wegen Kartellrechtsverletzung ab. Es droht eine Strafe von 2,4 Milliarden Euro. Doch auch bei Android gibt es Probleme.
Windows 10 Creators Update
Bugfixes und Verbesserungen

Windows Update meldet sich bei Windows-10-Nutzern mit neuen Downloads außerhalb vom Patch-Day-Zyklus. Vorrangig beheben sie Bugs und Probleme.
Hacker Cyberangriff Malware - Sicherheit (Symbolbild)
Weltweiter Ransomware-Angriff

Die Ransomware Petya wütet wieder, vor allem in Russland und der Ukraine, breitet sich aber auch in Europa aus. Dabei gibt es Gemeinsamkeiten mit…