Digitale Fotografie - Test & Praxis

Emtec Moviecube Theater T800 - Festplattenbeamer

Emtec erweitert seine MovieCube-Produktreihe um Moviecube Theater T800: eine Kombination aus Beamer und Media-Festplatte. Der Projektor kann Bild- und

image.jpg

© Archiv

Emtec erweitert seine MovieCube-Produktreihe um Moviecube Theater T800: eine Kombination aus Beamer und Media-Festplatte. Der Projektor kann Bild- und Musik-Dateien direkt wiedergeben und projiziert nach Angaben von Emtec ein Bild von bis zu 72 Zoll, wenn auch die Auflösung nur im Bereich von Mini-Beamern liegt. So verarbeitet der T800 über den A/V-Eingang eine Auflösung von 720 x 576 Pixeln bei 25 Bildern pro Sekunde. Über den VGA-Eingang projiziert der Projektor laut Datenblatt eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln. Die Helligkeit wird von Emtec mit 50 Ansi-Lumen angegeben, der Kontrast mit einem Wert von 100:1. Ton gibt der T800 über die zwei verbauten 2 Watt Lautsprecher aus oder auch über den 3,5 mm Audio-Ausgang. Im T800 ist zudem ein DVB-T-Tuner für den Empfang digitaler Fernsehinhalte sowie eine 500 Gigabyte große Festplatte integriert, auf welche die Fernsehsendungen aufgezeichnet werden können. Daneben gibt es eine USB-Schnittstelle sowie einen Kartenleser für SD/SDHC/MMC/MS-Karten, worüber sich diverse Media-Formate einspielen lassen:

Bild-Formate: - JPEG/JPG, BMP Video-Formate und Codecs: - AVI, MPG, MP4, DAT, VOB, TS, - MPEG1, MPEG2, MP@ML, MPEG-4, SP&ASP, Xvid Audio-Formate: - MP3, WMA, OGG Der T800 ist Mitte Mai erhältlich, eine Mini-Antenne wird mitgeliefert. Die Preise für die verschiedenen Ausführungen belaufen sich wie folgt: - mit 250 GB HDD = rund 430 Euro - mit 320 GB HDD = rund 450 Euro - mit 500 GB HDD = rund 480 Euro Neben dem T800 stellt Emtec mit dem Moviecube V800H auch noch eine Multimedia-Festplatten respektive Media-Player vor. Diese kann auch Full-HD-Auflösungen von bis zu 1080p verarbeiten und an Fernseher, Beamer oder Monitor über einen HDMI-Anschluss ausgeben.

Weitere Anschlüsse sind ein Komponent-Ausgang, sowie ein Composite-Ausgang und Composite-Eingang. Ton wird über analoges Stereo-Chinch oder digital über einen optischen sowie einen coaxialen Audio-Ausgang ausgegeben.

Auch dieses Gerät hat einen DVB-T-Tuner installiert und kann die Fernsehinhalte auf seiner Festplatte speichern. Der V800H streamt Dateien kabelgebunden oder auch kabellos per optionaler WiFi-Funktion von einem Rechner, sofern er in ein Netzwerk eingebunden ist. Über zwei USB-Schnittstelle sowie einen Karten-Slot kann auch der V800H Daten von externen USB-Speicherträgern und Speicherkarten entgegen nehmen. Da das Gerät eine Festplatte verbaut hat, würde es in einem Netzwerk auch als Media-Server respektive NAS funktionieren. Unterstützte Dateiformate: Foto: - HD JPEG/JPG, BMP Videoformate: - AVI, MKV, MPG, MP4, MPG/TS, MOV, - VOB, DAT, IFO, WMV, RM, RMVB Videocodecs: - MPEG1, HD MPEG2/4 SP/ASP, Xvid, - WMV, H.264, MP, HP, RM/RMVB8/9/10 Audio: -MP3, WMA,OGG, FLAC, WAV Der MovieCube V800H ist in folgenden Ausführungen zu folgenden Preisen erhältlich: Movie Cube V800H - mit 500 GB HDD = rund 300 Euro - mit 1 TB HDD = rund 350 Euro - mit 2 TB HDD = rund 450 Euro www.emtec-international.com

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

Disney Pixar Dante
Video
Dante's Lunch

Der Hund Dante ist eine der Figuren aus dem neuen Pixar-Film "Coco". Der erste Trailer stellt den animierten Vierbeiner vor.
Verschlüsselung
Erpressungs-Trojaner

Vodafone-Kunden, die von der Ransomware WannaCry betroffen sein könnten, erhalten einen Brief. Der Provider weist auf eine Infektion hin.
Game Spiel Willkommen in Hope County
Video
Reveal-Trailer angekündigt

Wann und wo spielt Far Cry 5? Erste Antworten gibt es in vier Teaser-Clips zum Shooter. Außerdem wurde ein Datum für die Enthüllung angekündigt.
Wikileaks-Logo
Geheimdienst-Malware

Wikileaks veröffentlicht neue Geheim-Infos über Malware: Der von der CIA entwickelte Schädling Athena knackt jedes Windows-Betriebssystem.