E-Book-Tipps

E-Book erstellen und verkaufen: Guide als Gratis-Download

Mit den richtigen Tools und Services kann heute jedermann ein eigenes Buch veröffentlichen und verkaufen. Passende Tipps liefert nun ein Gratis-Download.

Calibre ist das Universal-Tool für E-Book-Reader.

© massimo_g - Fotolia.com


Einmal ein eigenes Buch zu veröffentlichen, das ist ein Traum vieler Menschen, der lange schwer erreichbar war. Dank der Digitalisierung jedoch kann jeder Autor heute mit den geeigneten Tools ein eigenes E-Book erstellen, publizieren und auch verkaufen. Eine übersichtliche Anleitung dazu stellt WebSite X5​ nun auf seiner Webseite zur Verfügung - auch in Form einer PDF als Gratis-Download.

Die Anleitung führt dabei von der Wahl des passenden E-Book-Formats, über die verschiedenen Publishing-Plattformen bis hin zu Möglichkeiten, das eigene E-Book zu bewerben. Detailliert erklärt wird unter anderem auch die Möglichkeit, E-Books über Amazons Self-Publishing-Dienst Kindle Direct Publishing zu veröffentlichen und zu vermarkten. Alternativ wird auch aufgezeigt, wie E-Books über die eigene Webseite verkauft werden können.

Mehr zum Thema

Nur am 4. Februar verkauft Amazon den Kindle mit WLAN für 59 Euro.
E-Book-Reader zum Kampfpreis

Wer auf der Suche nach einem günstigen E-Book-Reader ist, der sollte sich den Amazon Kindle anschauen. Nur am heutigen 4. Februar 2013 kostet die…
Amazon plant mit Kindle Unlimited eine Ebook-Flatrate - vorerst nur in den USA.
Kindle Unlimited

Mit Kindle Unlimited sollen Nutzern für 10 US-Dollar im Monat mehr als 600.000 Bücher und über 7.000 Hörbücher zur Verfügung stehen.
amazon, kindle unlimited, ebooks
Kindle Unlimited

Kindle Unlimited ist nun auch in Deutschland verfügbar und soll auch ohne Kindle E-Book-Reader auf Endgeräten wie Smartphones oder Tablets…
Kindle Paperwhite
Support für Shop und Amazon-Cloud

Nutzer älterer Kindle-Geräte müssen zwingend ein Update einspielen, um weiterhin Zugriff auf den E-Book-Shop und die Amazon-Cloud zu haben.
Amazon Echo Look
Amazon

Für Echo Look kombiniert Amazon seinen Sprachassistenten Alexa mit einer smarten Kamera. Das Ergebnis: Ein sprechender Style-Berater.