Easybox

Gravierende Sicherheitslücke in Vodafone-Routern

Die Easybox von Vodafone hat eine Sicherheitslücke, die seit 2013 besteht. Angreifer können mit einer Android-App spielend leicht das WLAN-Passwort knacken.

Hacker-Symbolbild

© Sergey Nivens - Fotolia.com

In Easybox-Geräten klafft seit 2013 eine Sicherheitslücke.

Wer als Vodafone-Kunde eine Easybox der Produktionsreihen 300, 400, 600 und 800 hat, die bis August 2011 produziert  wurde, sollte aufmerksam weiter lesen.

Jene Router des Providers haben seit 2013 eine Sicherheitslücke, die eigentlich schon mit einem Firmware-Update behandelt werden sollte.

Heise Security fand jedoch heraus, dass dem nicht so ist. Noch immer klafft ein Leck, womit Nutzer das WLAN-Passwort knacken und auf das Netzwerk zugreifen können.

Dazu bedarf es lediglich des Einsatzes einer Android-App. Die Zahl der Betroffenen wird von Heise Security auf mehrere hunderttausend geschätzt.

Die Experten empfehlen betroffenen Nutzern, nicht nur das WLAN-Passwort an sich, sondern auch den WPS-PIN zu ändern. Zu einer Änderung der SSID (Service Set Identification) - also dem Namen des Drahtlosnetzwerks - wird ebenso geraten.

Vodafone hat in Deutschland über drei Millionen DSL-Kunden. Stichproben haben ergeben, dass schätzungsweise noch rund ein Drittel der Nutzer betroffene Easybox-Geräte verwenden. Laut heise.de versichern Hacker, dass noch ein Großteil dieser Kunden angreifbar wäre.

Die folgende Galerie zeigt die beste Security-Freeware

Bildergalerie

Symbolbild: Sicherheit
Galerie
Sicherheit

Wir stellen die zehn besten kostenlosen Security-Tools vor. Mit unserer Software sind Sie sicher im Web, und das gratis.

Mehr zum Thema

Deutsche Telekom: Logo
Weniger Malware und Phishing

Wer den Dienst Rechnung Online der Telekom nutzt, kann sich auf Änderungen einstellen, die der Sicherheit vor Malware und Phishing dienen sollen.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Chrome & Internet Explorer betroffen

Lenovo hat Laptops mit der Adware Superfish verkauft. Diese bringt eine schwere Sicherheitslücke mit. Update: Lenovo bringt das Superfish Removal…
Norton Security: Logo
Probleme nach Update

Das Antivirenprogramm Norton Internet Security bekam vor dem Wochenende ein Update, das Probleme machte. Der Internet Explorer wurde gesperrt.
Hacker-Symbolbild
Nach Superfish-Adware

Die Website des Hardware-Herstellers Lenovo, der in den vergangenen Tagen durch die Adware Superfish Negativschlagzeilen gemacht hat, wurde gehackt.…
Spam-Mails
Betrug per E-Mail

Eine vermeintliche E-Mail von Amazon führt zur Katastrophe: Ein Video zeigt, wie schnell unachtsame Internet-Nutzer Phishing-Mails zum Opfer fallen…