Digitale Fotografie - Test & Praxis

DxO Optics Pro v6.2

Die neue Version der Bildkorrektur- und Optimierungssoftware DxO Optics Pro v6.2 für Windows und Mac ist ab sofort im DxO-Webshop sowie bei ausgewählten

DxO Optics Pro v6.2

© Archiv

DxO Optics Pro v6.2

Die neue Version der Bildkorrektur- und Optimierungssoftware DxO Optics Pro v6.2 für Windows und Mac ist ab sofort im DxO-Webshop sowie bei ausgewählten Partnern und Fachgeschäften erhältlich. Sie bietet zahlreiche Bedienungs- und Funktionsverbesserungen und jetzt auch Mac-Anwendern eine leistungsstarke RAW-Konvertierung sowie hoch entwickelte optische Korrekturen zusammen mit einer intuitiveren Benutzeroberfläche.

DxO Optics Pro v6.2 unterstützt nun die Canon EOS 550D und Sony Alpha DSLR-A450 in der Standard- und Elite Edition, mit letzterer auch die Canon EOS 1D Mark IV und Nikon D3s. Außerdem stehen 85 neue optische DxO-Module für zahlreiche Canon EOS- und Nikon-Modelle, Fuji S5 Pro, Pentax K200D, K-7 sowie Sony A450 zur Verfügung. Damit hat sich die Zahl der von DxO Optics Pro unterstützten Kamera-Objektiv-Kombinationen auf rund 2.000 erhöht. DxO bietet die neue Software bis 15. Juni 2010 zu einem Sonderpreis an. Die Standard-Edition kostet 100 statt 150 Euro, die Elite-Edition 200 statt 300 Euro. Alle Kunden, die DxO Optics Pro 5 oder 6 seit dem 1. Juni 2009 neu erworben haben, erhalten ein kostenloses Upgrade auf Version 6.2. www.dxo.com

Screen DxO Optics

© Archiv

Zu den Stärken von DxO Optics pro gehören eine leistungsstarke RAW-Konvertierung sowie hoch entwickelte optische Korrekturen.

Mehr zum Thema

Nvidia Shield TV
TV-Box mit Android

Nvidia bringt seinen Spiele/Streaming/Multimedia-Alleskönner jetzt als TV-Edition auf den Markt. Wir haben Infos zu Release und Preis.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Alicia Vikander
Video
Videospiel-Verfilmung

Nach dem Reboot der Spiele folgt nun die Neuverfilmung von Tomb Raider. Fans können Lara Croft ab März 2018 in Aktion sehen. Hier geht's zum Trailer.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.
The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.