Digitale Fotografie - Test & Praxis

DxO Optics Pro v5.3.6 - Überbrückung für Mac

DxO hat bereit die sechste Version von DxO Optics auf dem Markt, doch bis jetzt nur für Windows. Mac-Version soll im ersten Quartal 2010 kommen. Doch

image.jpg

© Archiv

DxO hat bereit die sechste Version von DxO Optics auf dem Markt, doch bis jetzt nur für Windows. Mac-Version soll im ersten Quartal 2010 kommen. Doch Mac-Anwender gehen dennoch nicht leer aus: DxO aktualisiert die Version 5 so dass auch diese nun 15 weitere Kameras sowie 255 neue optische DxO-Module unterstützt. Die neue Version soll zudem auch auf dem aktuellen Betriebssystem Snow Leopard arbeiten. Wer Dxo Optics 5 nach dem 1. Juni 2009 gekauft hat bekommt zudem ein kostenloses Upgrade auf die neue Version 6. Die neuen Kameras: Canon EOS 7D und PowerShot G11; Nikon D300s und D3000; Olympus E3 (nur Elite Edition), E-30, E-410, E-420, E-450, E-510, E-520 und E-620; Sony A230, A330 und A380. Bis zum 31. Dezember 2009 gilt zudem ein besonderer Einführungsrabatt von 30%: Die Standard-Edition gibt es für 100 Euro statt 150 Euro, die Elite-Edition kostet statt 300 Euro nur 200 Euro. www.dxo.com

Mehr zum Thema

Call of Duty: WW II
Neuer Call-of-Duty-Titel

Am Mittwoch den 26. April wird Call of Duty: WW II enthüllt. Eigenständige Kampagnen für Single-Player und im Koop-Modus sind geplant. Mehr lesen…
PS4 Pro
Umtausch-Deal

Gamestop startet ein heißes PS4 Pro Angebot: Wer eine gebrauchte PS4-Konsole plus Zubehör eintauscht, zahlt nur 99 Euro für eine PS4 Pro 1 TB.
AMD Radeon Pro Duo
Dual-GPU-Grafikkarte für Workstations

Große Leistung, großer Preis: AMD hat mit der Radeon Pro Duo eine neue, 1.000 Dollar teure Dual-GPU-Grafikkarte mit 32 GB Speicher vorgestellt.
Fujitsu DisplayView Click
Vorinstalliertes Display-Tool

Eine schwere Sicherheitslücke in einem vorinstallierten Programm macht Millionen Notebooks von HP und Fujitsu angreifbar. Ein Patch steht bereit.
Windows 10 Mobile Creators Update - Lumia 650
Microsoft

Microsoft rollt ab sofort das Creators Update auch für Windows 10 Mobile aus. Die PC-Version erhält ein kumulatives Update mit zahlreichen Bugfixes.