Digitale Fotografie - Test & Praxis

DxO Optics Pro 5.3.4 - erweiterte RAW-Unterstützung

Sieben weitere Kameras unterstützt die aktualisierte Version von DxO Optics Pro 5.3.4. Mit dabei die aktuellen Einsteiger-SLRs Canon EOS 500D und Nikon D5000.

image.jpg

© Archiv

Sieben weitere Kameras unterstützt die aktualisierte Version von DxO Optics Pro 5.3.4. Mit dabei die aktuellen Einsteiger-SLRs Canon EOS 500D und Nikon D5000. Außerdem versteht sich die neue Programmversion mit der Kompakten Fuji S100FS sowie den SLR-Modellen Pentax K-m und K200 sowie Sony A200 und A300.  DxO Optics Pro kostet in der Standard-Version 148 Euro und in der Elite-Version 296 Euro. Besitzer einer nach dem 1. August 2007 erschienenen Version sind zum kostenlosen Upgrade berechtigt - ansonsten kostet das Upgrade 82 Euro (Standard) respektive 106 Euro (Elite). Unter dxomark.com können Interessierte laut DxO zudem die Sensorqualität aller unterstützter Kameras vergleichen.www.dxo.com

Mehr zum Thema

Pokemon GO Wasserfestival Event 2017
Neues Ingame-Event

Niantic startet ein neues Pokémon GO Event: Das Wasserfestival 2017. Bestimmte Wasser-Pokémon spawnen nun öfter - darunter Karnimani, Lapras und…
Starcraft Remastered
Blizzard

Blizzard hat für Sommer 2017 den Release von Starcraft Remastered angekündigt. Dabei handelt es sich um eine 4K-Neuauflage des…
Die Victor-Gewinner 2013
Leserpreis

Die Leser haben gewählt - PCgo und PC Magazin präsentieren die beliebtesten Marken in 18 Kategorien. Von Foto- und Videobearbeitung bis…
DVBT 2 HD Umstellung
Neuer Standard für Antennenfernsehen

In der Nacht vom 28. auf den 29. März wird DVB-T abgeschaltet. Antennenfernsehen setzt künftig auf DVB-T2 HD. Wir erklären, was sie wissen müssen.
Windows 10 Creators Update Download
Microsoft

Noch rollt Microsoft das Creators Update für Windows 10 nicht offiziell aus. Der finale Build kann jedoch bereits heruntergeladen und installiert…