Neuer Fernsehstandard DVB-T2

Auftrieb für DVB-T2 - Test mit Zukunftscodec HEVC

Das Thema DVB-T2 erhält Dynamik. Der Bayerische Rundfunk und das Institut für Rundfunktechnik (IRT) bereiten einen Feldversuch mit der neuen UHD-Datenreduktion HEVC vor.

image.jpg

© Archiv

Der Impuls der öffentlich rechtlichen Sender war wohl notwendig. Kaum haben diese bekannt gegeben, den Start des neuen Übertragungsstandards DVB-T2 vorzuziehen, kommt bereits Schwung in die Entwicklung. DVB-T2 ermöglicht bessere Empfangsstabilität, eine größere Senderauswahl sowie höhere Bildqualität.

Die beiden letzteren Angebote erhalten noch mehr Gewicht mit der Einführung des neuen Datenreduktionsverfahrens HEVC (High Efficiency Video Coding; H.265), der auch für die Übertragung und Speicherung von UHD-Bildern (Ultra High Definition) zum Einsatz kommen wird.

Bislang galt es lediglich als wahrscheinlich, dass mit der Einführung von DVB-T2 als Nachfolger von DVB-T auch der neue Kompressions-Codec Einzug hält. Der Feldversuch, den der Bayerische Rundfunk und das Institut für Rundfunktechnik (IRT) nun vorbereiten, scheint hier Realitäten zu schaffen.

Der Codec-Einsatz erweitert den bereits seit 2010 bestehenden Feldversuch in München. Dort wurde bislang nur der Übertragungsstandard DVB-T2 getestet. Nun kommt die En- und Decodierung der Bilder in HEVC hinzu. Dabei sollen auch portable und mobile Empfangsgeräte getestet werden können.

BR und IRT bieten so der Empfänger- und Automobilindustrie frühzeitig ein Testfeld zur Gerätekonfiguration und Parametereinstellung. Gleiches gilt auch für Hersteller von Codecs, Multiplexern und Modulatoren bei den TV-Programmanbietern.

Mehr zum Thema

Ultra-HD-Übertagung per DVB-T
UHDTV

Der Spanische Programmanbieter RTVE hat auf dem Mobile World Congress 2013 in Barcelona die erste Übertragung eines DVB-T-Fernsehkanals in Ultra High…
ProSiebenSat1 Logo
Antennenfernsehen

Anders als RTL wird die Privat-TV-Sendergruppe ProSiebenSat1 auch über 2014 hinaus ihre Programme via DVB-T ausstrahlen.
DVB-T Logo
DVB-T & DVB-T2

Ende Juli beginnt der Ausstieg von RTL aus der DVB-T-Übertragung. Ein Ende mit Schrecken? video hat nachgeforscht, wie es in der DVB-T-Szene…
ProSieben
Satellitenfernsehen

Heute geht der neue "Männer-Kanal" ProSieben MAXX via Satellit on air. Als Starttermin gibt ProSiebenSat1 exakt 20:12 Uhr an. Für den Empfang…
DVB-T2
HDTV via Antenne

Die ARD will die Umstellung auf DVB-T 2 schneller umsetzen als geplant. Der Fortschritt macht den TV-Empfang per Antenne attraktiver. Hier ein…