Surround-Sound

DTS:X soll Dolby Atmos Konkurrenz machen

DTS hat sein Konkurrenzprodukt zu Dolby Atmos, DTS:X, offiziell vorgestellt. Erste AV-Receiver mit dem Surround-Sound-Format soll es noch 2015 geben. Doch neue Technologie, altes Problem: Programm mit DTS:X-Sound ist bisher nicht in Sicht.

image.jpg

© Screenshot: youtube.com/watch?v=qEbRNeOcf9c

Die Raumklangformate Dolby Atmos und Auro 3D sind spätestens seit letztem Jahr ein wichtiges Thema für Heimkinofans. Immer mehr AV-Receiver können mindestens eines davon verarbeiten. Dolby Atmos gewann zuletzt gar den begehrten Innovationspreis 2015 der Redaktion video für die erfolgreiche Einführung des neuen Soundformats.

Nun kommt mit DTS:X ein dritter Player ins Spiel. Es handelt sich ebenfalls um ein objektbasiertes Surround-Sound-Format, das heißt, ohne eindeutiges  Mehrkanal-Layout, wie bisher üblich. Es ist somit kein festgelegtes 5.1- oder 7.1.-Setup mehr nötig. Vielmehr passt der AV-Receiver die Position der Objekte im laufenden Betrieb bei der Ausgabe in entsprechenden Lautsprechern individuell an.

DTS:X ist abwärtskompatibel zu vorhandenen DTS-HD-Decodern und basiert auf den etablierten DTS-HD-Master-Audio-Bitstreams. Blu-rays mit DTS:X ließen sich daher auch per klassischem Mehrkanalton abspielen. Wer für Overhead-Effekte keine Lautsprecher an der Decke installieren will, kann Speaker nutzen, die den Sound nach oben abstrahlen. "DTS: X ist eine offene, anpassungsfähige Lösung für Contentproduzenten, Kinos und Heimkinos", kündigte  Jon Kirchner, Chairman und CEO von DTS an.

Soweit die Theorie. Spannend wird jedoch sein, welche und wie viele Kinos DTS:X wirklich zum Einsatz bringen. Den Anfang machen noch im Frühjahr sieben Multiplexkinos der Carmike-Cinemas-Gruppe in den USA. Fürs Heimkino kündigten erste Hardwarehersteller AV-Receiver an, die DTS:X unterstützen.

Denon und Marantz wollen ihre Flaggschiffe, den "noch in diesem Jahr" per Software-Update aufrüsten. Konkret geht es um die Modelle Denon AVR-X7200W und AVR-X7200WA sowie Marantz AV8802A und AV8802. Auch von Onkyo und Yamaha sollen spätestens im Herbst 2015 erste DTS:X-fähige Receiver in den Handel kommen. Anzunehmen ist, dass auch Pioneer entsprechende Modelle und Upgrades ankündigen wird.

Dagegen steht in den Sternen, wann es erste Inhalte für DTS:X geben wird. DTS selbst arbeitet derzeit mit einigen Hollywoodstudios und Soundexperten in Kalifornien und Kanada zusammen, um die Möglichkeiten auszuloten. Auf Kinofilme und Blu-ray Discs mit DTS:X müssen wir daher wohl noch eine ganze Weile warten, während dagegen insbesondere für Dolby Atmos immer mehr Titel auf den Markt kommen. Hierzulande sind etwa das Ambient-Sound-Project "Ambra", die Extremsportdoku "Attention - A Life in Extremes" und der Konzertfilm "Metallica 3D - Through The Never" mit Dolby Atmos erhältlich. In den USA sind bereits Filme wie "Expendables 3", "Gravity" und "Unforgiven" mit Atmos auf Blu-ray erschienen. Der Oscar-Hit "American Sniper" ist für Mai angekündigt und soll ebenfalls einen Atmos-Mix umfassen.

DTS:X Multi-Dimensional Audio for Cinema, Home and Mobile

Quelle: dtsaudio
0:47 min

Mehr lesen

Richtig aufstellen, anschließen und einstellen

Mehr zum Thema

B&W 804 Diamond-Set
Umfrage

Die Umfrage von video-magazin.de zeigt: Viele Zuschauer trotzen dem schlechten Klang von Flach-TVs und nutzen externe Surround-Audiosysteme beim…
Lautsprecher im Heimkino
Heimkino-Serie

Um ein Heimkino zum Leben zu erwecken, braucht man den richtigen Sound. Doch was ist eigentlich richtig? video zeigt verschiedene Systeme und…
Spectral-Geschäftsführer Markus Krämer
Spectral-Geschäftsführer im Interview

Markus Krämer ist Geschäftsführer und Mitbegründer von Spectral. video erklärt er im Interview, was das Unternehmen auszeichnet und was die neue…
Lesertest Onkyo TX-NR646
video Lesertest

Die video-Redaktion hat ihr Urteil über den Onkyo TX-NR646 gefällt - jetzt sind Sie mit Ihrem Wissen am Zug. Nehmen Sie an unserem exklusiven…
Paramount
Paramount, Binge-Watching und Co.

Videostreaming boomt in Deutschland und weltweit mehr denn je. video hat für Sie die fünf heißesten Trends des Monats aufgeschnappt.