Office-Integration

Microsoft und Dropbox gehen Partnerschaft ein

Office-Dokumente wie Word- oder Excel-Dateien können künftig direkt über Dropbox gespeichert und bearbeitet werden. Eine entsprechende Kooperation haben Microsoft und Dropbox nun bekanntgegeben.

Dropbox und Micosoft Office

© Dropbox

Dropbox und Micosoft Office

Wer Dropbox in Verbindung mit Microsoft Office nutzt, darf sich freuen: Durch eine neue Partnerschaft zwischen Microsoft und dem Cloud-Anbieter wird es bald möglich sein, Office-Dateien wie Word-, Excel- oder PowerPoint-Dokumente direkt aus der Dropbox-App heraus zu bearbeiten. Dabei werden Änderungen automatisch synchronisiert.

Gleichzeitig wird es in der umgekehrten Richtung möglich sein, aus den Office Apps heraus Dateien direkt auf Dropbox zu speichern, ohne die App zu verlassen. Auch eine Dropbox-Freigabe von Dateien wird direkt aus der Microsoft-App heraus möglich sein.

Die neuen Features sollen sowohl für die Android- wie auch die iOS-App von Dropbox innerhalb der nächsten Wochen ausgerollt werden. Im nächsten Jahr gibt es zudem eine Dropbox-App für Windows Phone und Windows-Tablets. Eine Integrierung in Office Online und Office 365 ist laut Dropbox ebenfalls geplant. Die neuen Features werden auch allen Bussiness-Kunden von Dropbox zur Verfügung stehen.

Die Partnerschaft zwischen Dropbox und Microsoft trägt die Handschrift des neuen Microsoft-CEOs Satya Nadella. Anstatt starr auf das eigene Produkt-Portfolio zu setzen - mit One Drive bietet Microsoft schließlich einen direkten Dropbox-Konkurrenten an - versucht der Softwareriese nun, sich verstärkt an den Gegebenheiten des Marktes und den Wünschen der Kunden zu orientieren. Und da kommt man an Dropbox nicht vorbei: Die Business-Variante des Cloud-Dienstes wird von über 80.000 Unternehmen genutzt, insgesamt vermeldet Dropbox über 300 Millionen Nutzer.

Office App mit Dropbox Einbindung

© Dropbox

Office auf dem iPad: Künftig können direkt aus der App Dokumente aus Dropbox geöffnet und bearbeitet werden.

Mehr zum Thema

Google,Microsoft,Sonne,Gewitter,Wolke,Verlust,Gewinn
Große Abrechnung

Gewinner und Verlierer: Google steigert seinen Umsatz um 22 Prozent, Microsoft dagegen streicht 18.000 Stellen.
image.jpg
Microsoft

Mit der Office 16 Technical Preview (Office 2015) schickt Microsoft sein nächstes Großprojekt nach Windows 10 in den Feldversuch.
Microsoft,Logo
Microsoft Quartalsbilanz

Microsofts Quartalszahlen zeigen, dass CEO Satya Nadella auf der richtigen Spur ist. Die Umsätze steigen stark an, der Gewinn sinkt aber wegen des…
Gratis-Speicher für Office 365
OneDrive Unlimited

OneDrive Unlimited: Microsoft kündigt unbegrenzten Gratis-Cloudspeicher für alle Abonnenten von Office 365 an.
Office 2013 Logo
Office 16 Release

Der Release für Office 16 verschiebt sich angeblich. Microsoft will die Nachfolger für Office 2013 und Office 365 im zweiten Halbjahr 2015…