Dörr Go Flash - Blitzzubehör

Dörr hat sich bei der Entwicklung der neuen Blitzzubehör-Serie Go Flash mit Novoflex zusammengetan und bietet für die Sytemblitzgeräte sechs Adapter auf die

image.jpg

© Archiv

Dörr hat sich bei der Entwicklung der neuen Blitzzubehör-Serie Go Flash mit Novoflex zusammengetan und bietet für die Sytemblitzgeräte sechs Adapter auf die sieben verschiedenen Vorsätzen passen. Die Adapter passen zu folgenden Blitzgeräten: - Dörr DAF 42, Canon 430 EX, Vivitar DF400MZ, Sony F32X - Nikon SB 600/800 - Sony F56AM, Nikon SB 26/27/28 - Nikon SB 900 - Canon 550EX, Canon 580EX, EXII - Vivitar 285 HV

Auf die Adapter passt dann beispielsweise die 30 Euro teure Softbox 20x30, die bei Portraits für weiches, diffuses und gerichtetes Licht sorgt. Zudem gibt optional es ein Filterset mit den Farben blau, grün, rot, orange und gelb.

Der Spotlichtvorsatz wird inklusive zwei Wabenvorsätze geliefert und kostet genauso wie der Diffusorball 40 Euro. Für 30 Euro erhält man zudem den Softreflektor für kontrastreiche und gerichtete Ausleuchtung und Abschirmklappen die den Lichtstrom begrenzen und ein hartes und gerichtetes Licht erlauben. www.doerrfoto.de

image.jpg

© Archiv

image.jpg

© Archiv

Mehr zum Thema

The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…
Messe-Rückblick CES 2017
TechNite 40

In der ersten TechNite-Ausgabe des Jahres sprechen wir über die CES in Las Vegas und fassen die Highlights zusammen.
Screenshot Windows 7
Noch drei Jahre

Klingt nach Zukunftsmusik, tatsächlich wird es aber längst Zeit: Microsoft erinnert ans Support-Ende und aktuelle Risiken bei der weiteren Nutzung…
Razers Project Valerie Seitenansicht
Diebstahl bei Razer

Razers Project Valerie wurde auf der CES in Las Vegas gestohlen. Nun ist der Gaming-Laptop auf einer Website in China wieder aufgetaucht.
Chrome Erweiterung Wayback Machine
Internet Archive

Bye Bye 404! Die neue Chrome-Erweiterung des Internet Archive liefert bei Webseiten-Fehlern automatisch die letzte, archivierte Fassung.