All-in-One PC

Die neuen All-in-One PCs Acer Aspire Z5801 und Z3801

Mit einem recht stylishen, puristischen Design sind die neuen All-in-One PCs Acer Aspire Z5801 und Z3801 ein echter Blickfang. Neben der Optik verspricht der Hersteller viel Power, Performance und Innovation. Beispielsweise eine Touch-Technologie mit verbesserter Gestenerkennung, die deutlich mehr Präzision in der Navigation und Gerätesteuerung ermöglichen soll.

Acer Aspire Z5801/Z3801

© Acer

Acer Aspire Z5801/Z3801

Mit einer Tiefe von weniger als 60 mm haben die Acer Aspire Z5801 und Z3801 ein sehr flaches Profil, das in Verbindung mit dem schlanken Standfuß und dem rahmenlosen Full-HD Display die Linien bestimmt. Auch die mitgelieferte drahtlose Tastatur ist ins Design einbezogen. Sie kann von einem blauen Licht unterhalb des Displays beleuchtet werden und wird nach Gebrauch unterhalb des Gerätes verstaut, ohne das Design zu stören. Das Display ermöglicht nicht nur echtes Full-HD, sondern arbeitet auch mit moderner Touch-Screen-Technologie.

Speziell für die Bedienung durch das Touchscreen-Display hat der Hersteller verschiedene Anwendungen bereitgestellt: Browser, Cam, Musikplayer, Fotomanager und Videoplayer sind per Touch zu bedienen. Es versteht sich von selbst, dass auch das plattformübergreifende Media Sharing-System von Acer names Clear.fi zur Ausstattung der neuen Modelle gehört. Beide Modelle haben eine 1920 x 1080 Full-HD Auflösung und Dolby Home Theater V4 sowie optionale Blu-ray Laufwerke und TV-Tuner.

Bis zu 2 TB Speicherkapazität sowie bis zu 8 GB DDR3 Arbeitsspeicher stehen zur Auswahl. Erwähnenswert erscheinen auch die sechs USB-Ports mit Power-Off USB-Charging für das Aufladen von USB-Geräten über den PC, selbst wenn dieser ausgeschaltet ist. Der Z5801 verfügt zudem über zwei USB 3.0 Ports. LAN und WLAN, eingebautes Mikrofon und integrierte HD-Webcam sind weitere Ausstattungsmerkmale. Die Preise der ab dem 26.9.2011 erhältlichen Rechner betragen ab 999 Euro für den Acer Aspire Z5801 und ab 799 Euro für den Z3801 (inclusive Mehrwertsteuer).

Mehr zum Thema

Apple tauscht iMacs mit defekten AMD-Grafikchips kostenlos.
AMD-GPU kostenlos austauschen

Mit einer Rückrufaktion reagiert Apple auf defekte Grafikchips in den 27-Zoll-iMacs von 2011. Die verbaute AMD Radeon HD 6970M kann Grafik-Fehler…
MacBook und iMac: Webcams in Mac-Rechnern lassen sich ohne Wissen der Nutzer aktivieren.
Webcam-Spionage

Webcams in MacBooks und iMacs lassen sich unabhängig von der LED-Leuchte einschalten und abhören. Das beweist eine Studie der John Hopkins…
Dell OptiPlex 3030
Business-PCs

Dell hat zwei neue All-in-One-Systeme der OptiPlex-Reihe vorgestellt: den OptiPlex 3030 und den Opti-Plex 9030.
Apple-Aufmacher zum Oktober-Event
iPad Air 2, iPad mini 3 & Co.

Apple hat das iPad Air 2, das iPad mini 3, den iMac 2014 und einen neuen Mac mini vorgestellt. Wir fassen den Oktober-Event zusammen.
Samsung ATIV One 7 Curved
Samsung ATIV One 7 Curved

Schon bald startet die CES 2015. Samsung zeigt unter anderen mit dem ATIV One 7 Curved einen All-in-One-PC, der ein gebogenes Display vorweist.