Riskante Suche

Die gefährlichsten Prominenten im Web

Emma Watson ist für Suchmaschinenbenutzer die gefährlichste Schauspielerin, denn unter den dabei gefundenen Links sind die meisten Malware-Seiten. Die aus den Harry-Potter-Filmen bekannte Darstellerin löst Heidi Klum ab, die im Vorjahr als größtes Risiko bei der Suche nach Promi-News ermittelt wurde.

Die gefährlichsten Prominenten im Web

© McAfee

Die gefährlichsten Prominenten im Web

Prominente Namen wie Schauspielerinnen, Musiker oder Models dienen Online-Kriminellen oft als Köder für ihre präparierten Web-Seiten, auf denen sie Malware aller Art verbreiten. Durch geschickte Ausnutzung der Algorithmen gängiger Suchmaschinen platzieren sie ihre Seiten weit vorne in den Suchergebnissen. So wird die Web-Suche nach Neuigkeiten, Bildern und Videos zu bekannten Namen zu einem riskanten Unterfangen.Der mittlerweile von Intel übernommene Antivirushersteller McAfee stellt seit ein paar Jahr regelmäßig eine Top-10-Liste der gefährlichsten Namen bei der Web-Suche  auf. Emma Watson, als "Hermine" in den Harry-Potter-Filmen bekannt geworden, löst in diesem Jahr Heidi Klum ab, die im Vorjahr auf Platz 1 lag . Die Gefahr sich bei der Suche nach Bildern und News zu dieser Schauspielerin Schädlinge einzufangen liegt immerhin bei 12 Prozent.In diesem Jahr werden erstmals alle zehn vorderen Plätze durch Frauen belegt. Auf den Plätzen hinter Emma Watson folgen Jessica Biel ("Eine himmlische Familie") und Eva Mendes ("2 Fast 2 Furious"). Weder Tom Cruise und Katie Holmes noch Kristen Stewart und Robert Pattinson haben es, trotz Skandal-bedingter starker Medienpräsenz, unter die ersten Zehn geschafft.Die Hitliste basiert auf den Ergebnissen aus McAfee SiteAdvisor, einem Reputations-Tool für Web-Seiten, das Anwender vor den gefährlichen Seiten im Web warnt. Es markiert Suchergebnisse im Browser nach einem leicht verständlichen Ampelschema.

Mehr zum Thema

Windows Update: Screenshot
Windows Update jetzt ausführen

Windows Update: Microsoft schließt mit Patch KB3079904 eine kritische Sicherheitslücke, mit der Angreifer ein System komplett übernehmen können.…
Whatsapp-Logo
Abofallen und Gewinnspiele

Erhalten Sie per Whatsapp Werbe-Nachrichten zu Whatsapp Gold, klicken Sie getrost auf Löschen. Dahinter verbergen sich Abofallen und dubiose…
Symbolbild: Sicherheit
Kundenpasswörter im Klartext

Bitdefender-Hack: Der Hacker fordert 15.000 US-Dollar, ansonsten würden Nutzerdaten veröffentlicht. Diese speicherte Bitdefender übrigens im…
Flash-Lücke entdeckt
Schädlinge über Flash-Werbung

Yahoo-Webseiten lieferten vom 28. Juli bis 3. August Malware über Flash-Werbung aus. Das entdeckte das Sicherheitsunternehmen Malwarebytes.
Symbolbild für Internet-Sicherheit und Spionage
Teslacrypt

Die Ransomware "TeslaCrypt" ist ein Trojaner, der vor allem Zockern zu schaffen macht. Savegames werden verschlüsselt, die angeblich erst gegen…