Digitale Fotografie - Test & Praxis

DGPh - Otto-Steinert-Preis mit 5000-Euro-Stipendium

Im Gedenken an den Fotografen und Pädagogen Dr. Otto Steinert (1915-1978) schreibt die Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) seit

image.jpg

© Archiv

Im Gedenken an den Fotografen und Pädagogen Dr. Otto Steinert (1915-1978) schreibt die Sektion Bild der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) seit 1979 alle zwei Jahre einen nach ihm benannten Preis als Stipendium aus. Der Otto-Steinert-Preis ist mit 5000 Euro dotiert und wird für eine neu zu erstellende fotografische Arbeit vergeben, deren Ergebnisse innerhalb eines Jahres zu präsentieren sind. Bewerben können sich bis zum 12. Juni 2009 Personen oder Personengruppen, die zur Zeit ihrer Bewerbung Deutsche sind oder ihren ständigen Wohnsitz in Deutschland haben mit eigenständigen fotografischen Bildleistungen unabhängig von stilistischer Ausrichtung oder Thema. Zur Bewerbung sind ein kurzes Expose der geplanten Arbeit, eine Kurzbiografie sowie maximal 15 Bilder einzureichen, mit denen der Bewerber seine bisherigen Leistungen vorstellt.

Detaillierte Teilnahmebedingungen sind zu finden unter: www.dgph.de/presse/presseinfo/steinert09.html

Mehr zum Thema

Verschlüsselung
Erpressungs-Trojaner

Vodafone-Kunden, die von der Ransomware WannaCry betroffen sein könnten, erhalten einen Brief. Der Provider weist auf eine Infektion hin.
Game Spiel Willkommen in Hope County
Video
Reveal-Trailer angekündigt

Wann und wo spielt Far Cry 5? Erste Antworten gibt es in vier Teaser-Clips zum Shooter. Außerdem wurde ein Datum für die Enthüllung angekündigt.
Wikileaks-Logo
Geheimdienst-Malware

Wikileaks veröffentlicht neue Geheim-Infos über Malware: Der von der CIA entwickelte Schädling Athena knackt jedes Windows-Betriebssystem.