TV & Video

devolo liefert Linux-Trieber für dLAN TV Sat

Ab sofort steht für das devolo dLAN TV Sat System ein Linux-Treiber zur Verfügung, der die Ubuntu-Versionen 8.04 und 8.10 unterstützt. Somit kann die HomePlug-TV-Lösung auch von Anwendern dieser Linux-Distributionen problemlos genutzt werden.

devolo dLAN TV Sat

© devolo

devolo dLAN TV Sat überträgt die Satellitensignale via Steckdose ins ganze Haus.

Die Aachener devolo AG, Hersteller im HomePlug-Powerline-Segment, unterstützt mit seiner HomePlug-TV-Lösung dLAN TV Sat für digitales Satellitenfernsehen am PC ab sofort auch die Linux-Distribution Ubuntu. Zudem wird das Unternehmen in Kürze ein Treiber- und Softwarepaket für Mac OS X fertig stellen.

Ab sofort steht für das dLAN TV Sat System ein Linux-Treiber zur Verfügung, der die Ubuntu-Versionen 8.04 und 8.10 unterstützt. Somit kann die HomePlug-TV-Lösung auch von Anwendern dieser Linux-Distributionen problemlos genutzt werden. Des Weiteren kündigt der Hersteller das Erscheinen eines entsprechenden Treiber- und Softwarepakets für Apple-Computer an.

Der Linux-Support wurde von den devolo-Ingenieuren nicht als proprietäre Lösung, sondern als Modul für die offizielle Linux-DVB-API (DVB API v3, Linux DVB Framework) realisiert. Der Quellcode ist unter GPL v2 mit Sourcecode und Installationsskript veröffentlicht worden. Unterstützt werden populäre Linux-DVB-Applikationen wie Kaffeine, VDR oder MythTV.

Das devolo dLAN TV Sat nutzt die HomePlug-Technik, bei der die Daten über das hausinterne Stromnetz mit einer Geschwindigkeit von bis zu 200 Mbit/s übertragen werden. Somit ist kein aufwändiges Verlegen von Coaxial-Kabel für den Satelliten-Empfang nötig - von jeder Steckdose im Haus lässt sich das aktuelle TV-Programm mit PC oder Notebook abrufen. Mit Leistungsmerkmalen wie DVB-S2 und Quality of Service sorgt das dLAN TV Sat dafür, dass das TV-Signal vom Satelliten bis zur Steckdose den Computer in bestmöglicher Qualität erreicht. So lassen sich neben den TV-Sendern in SD-Qualität auch hochaufgelöste High-Definition-Programme (HDTV) empfangen. Für den perfekten Heimkino-Ton überträgt dLAN TV Sat auch Dolby-Surround-Sound.

Das devolo dLAN TV Sat ist für 259,90 Euro im Handel erhältlich. Das Starter Kit inklusive eines dLAN 200 AVeasy Adapters kostet 299,90 Euro. Das Linux-Treiberpaket für das devolo dLAN TV Sat steht ab sofort auf der Herstellerwebseite unter www.devolo.de zum Herunterladen bereit.

devolo dLAN TV Sat

© devolo

devolo dLAN TV Sat überträgt die Satellitensignale via Steckdose ins ganze Haus.

Mehr zum Thema

Samsung UE48JU6450
TV-Schnäppchen

Zusammen mit der Preissuchmaschine guenstiger.de haben wir das TV-Schnäppchen der Woche ermittelt: Diesmal ist der 4K-TV Samsung UE48JU6450 zu einem…
Akte X (2016): Trailer
Video
Mulder und Scully kehren zurück

Der US-Fernsehsender Fox hat eine neue Vorschau zur Fortsetzung von "Akte X" ausgestrahlt. Hier gibt es den Clip zu sehen.
IFA Andreas Stumptner Roland Seibt Antonia Laier
Video
TechNite Spezial zur Messe

video war auf der Messe in Berlin unterwegs und hat die wichtigsten Trends und Highlights in der großen TechNite-Spezialausgabe zusammengefasst.
Loewe Unboxing Bild 7
Video
UHD-TV

Wir haben den ersten Loewe OLED TV schon im Labor! Testchef Roland Seibt entpackt den Bild 7 gemeinsam mit dem Loewe Produktmanager hier im exklusiven…
Metz Novum OLED
Video
OLED

Metz hat auf der IFA seinen ersten OLED-Fernseher vorgestellt. Nurz kurze Zeit später traf ein Vorserien-Modell im video-Labor ein. Hier sehen Sie…