Betriebssysteme

Der einstige Hoffnungsträger OS/2 wird 25 Jahre alt

Am 2. April 1987 leitete IBM mit einer doppelten Pressekonferenz in Miami und New York nach eigenen Aussagen eine PC-Revolution ein: sechs neue Rechner, bestückt mit OS/2 wurden vorgestellt. OS/2 sollte das betagte DOS ablösen, doch es kam anders.

Der einstige Hoffnungsträger OS/2 wird 25 Jahre alt

© IBM

Der einstige Hoffnungsträger OS/2 wird 25 Jahre alt

Das Time Magazine hat am Montag in seinem Technik-Blog einen großen Bericht über OS/2 zum 25-jährigen Geburtstag veröffentlicht. Das Aufmacherfoto zeigt Bill Gates mit einem OS/2-Anstecker am Revers. Jener Bill Gates hatte mit seiner Firma Microsoft zusammen mit IBM an OS/2 gearbeitet, bis er sich dann 1991 zurückzog, um ausschließlich an Windows zu arbeiten.Der Rest ist Geschichte. Windows löste DOS ab und ist heute noch das dominierende Betriebssystem. Big Blue entwickelte das bereits multitasking-fähige OS/2 zunächst alleine weiter, um es dann 2002 einzustellen. Es gab nur noch Support für Bestandskunden. Dieser endete 2006. Seitdem rät IBM seinen Kunden zum Umstieg auf Linux.Der Vertrieb von OS/2 wurde bereits 2001 unter dem Namen eComStation von der Firma Serenity Systems übernommen. Da die dahinterstehende Firma aber keinen Zugriff auf den Quellcode hat, sind keine Weiterentwicklungen zu erwarten. Jedoch wurde OS/2 nicht unerheblich erweitert und die Oberfläche an heutige Standards angepasst.OS/2 war sowohl bei Privatkunden als auch in der Wirtschaft sehr beliebt und wurde immer als das bessere Windows angesehen. Die Revolution, die IBM 1987 ankündigte blieb allerdings aus und Big Blue gab nicht nur OS/2 auf, sondern verkaufte auch die PC-Sparte inklusive der beliebten Business-Reihe ThinkPad 2005 an Lenovo.OS/2 hatte viele Features, die Windows/NT erst wesentlich später übernahmen. IBM hat beim Marketing von OS/2 in bis heute unverständlicher Weise versagt. Somit konnte der Siegeszug von Windows beginnen.

Mehr zum Thema

Windows 10
Nach Windows 10 Update

KB3086786: Dateien von Word, Excel und Powerpoint, die unter Windows 7 erstellt wurden, können nach dem Update auf Windows 10 Probleme machen.
Microsoft hat eine neue Windows-10-Preview als ISO-Download veröffentlicht.
Keine Treiber

Ältere Rechner können beim Update auf Windows 10 ohne Grafiktreiber dastehen. Nvidia, AMD und Intel stellen den Support für unterschiedliche…
Windows 10 auf USB-Stick
Kopierschutz, Größe, Fotos & Co.

Schon bald wird Microsoft Windows 10 USB Sticks in den Handel bringen. Mittlerweile gibt es konkrete Infos zu den Datenträgern und Fotos.
Windows 10
"Private Abhöranlage"

"Private Abhöranlage": Die Datenschutzbestimmungen von Windows 10 rufen Verbraucherschützer auf den Plan. Doch ganz hilflos ist der Anwender nicht.
Windows 10 auf vielen Geräten
KB3081424 installiert nicht

Das kumulative Windows 10 Update KB3081424 installiert sich nicht und zwingt Nutzer zu Reboot-Schleifen. Update: Bugfix mit KB3081436.