Sparsame Server

Dell PowerEdge-Server jetzt mit Xeon-Prozessoren

Energiesparen ist auch und besonders für Server angesagt. Dells PowerEdge-Micro-Server der C5220-Reihe sind ab sofort mit den neuesten Intel-Xeon-Prozessoren erhältlich. Die Geräte erreichen dadurch eine Geschwindigkeitssteigerung bis zu 95 Prozent und sind gleichzeitig stromsparender.

Dell Poweredge C5220 mit Xeon-Prozessoren

© Dell

Dell Poweredge C5220 mit Xeon-Prozessoren

Die Micro-Server der PowerEdge-C5220-Reihe wurden von Dell auf den neuesten Stand gebracht. Die Geräte sind nun mit Intel-Xeon-Prozessoren ("Ivy Bridge") in der 22-nm-Technologie verfügbar, die besonders energieeffizient arbeiten. Bis zu zwölf Server dieser Reihe passen in ein Chassis, wo sie gemeinsam mit Strom versorgt und gekühlt werden.Die neuen Micro-Server bieten Prozessoren der Familie E3-1200 v2 mit 17 oder 45 Watt TDP (Thermal Design Power), die bis zu 95 Prozent mehr Performance als die Vorgängergeneration bieten. Der schnelle Datenzugriff wird durch DDR3-Arbeitsspeicher mit 1.600 MHz Taktfrequenz gewährleistet. ECC-Speicher, 64-Bit Processing, Virtualisierung und volle Software-Kompatibilität sind die Key-Features dieser Maschinen.

Mehr zum Thema

Medion Akoya E2225 D
Aldi-PC ab 26. Februar

Aldi Nord hat den Medion Akoya E2225 D (MD 8325) ab 26. Februar 2015 für 399 Euro im Angebot. Der Aldi-PC kommt mit einer guten Ausstattung zum…
Raspberry Pi 2
Raspberry Pi 2 Probleme

Beim Raspberry Pi 2 kommt es beim Benutzen eines Fotoblitzes zu ungewöhnlichen Abstürzen. Schuld am Problem ist ein fotoelektrischer Effekt.
Aldi-PC
Aldi-PC mit Windows 10

Aldi Süd hat den Medion Akoya P5285 D ab 30. Juli 2015 für 499 Euro im Angebot. Lesen Sie hier unsere Test-Meinung zum Aldi-PC.
Mega65: Foto
Mega65

Der legendäre C64 bekommt einen Nachfolger: Mit Mega65 kündigt das Museum of Electronic Games & Art ein spannendes Open-Source-Projekt an.
Medion Akoya P5105 D mit Maus & Tastatur
Aldi-PC ab 28. Mai 2015

Der Aldi-PC Medion Akoya P5105 D (MD 8856) steht ab dem 28. Mai beim Discounter. Was halten Tester vom Discounter-Angebot für 499 Euro?