Dell XPS 435: eleganter Kraftprotz

Dell erweitert Angebot an Desktop-PCs um Studio XPS 435

Mit seinen neuen Desktop-PCs Studio XPS 435 wendet sich Dell an all diejenigen, die gleichermaßen Wert auf viel Leistung und ein elegantes Äußeres legen.

Dell erweitert Angebot an Desktop-PCs um Studio XPS 435

© Archiv

Der Dell Studio XPS 435 verbindet leistungsstarke Komponenten und elegantes Design - zu allerdings sehr hohen Preisen ab 2100 Euro.

Mit seinen neuen Desktop-PCs Studio XPS 435 wendet sich der Computerbauer Dell an all diejenigen, die gleichermaßen Wert auf viel Leistung und ein elegantes Äußeres legen.

Trotz aller Aktivitäten bei den [int:article,96489]All-In-One-PCs[/int] hält Dell dem klassischen Desktop-Rechner weiterhin die Treue. Das Modell 435 gehört zur relativ neuen "Studio XPS"-Linie: Studio steht bei Dell für Design, XPS für Leistung - der 435 verbindet Monster-Hardware mit einem Designer-Gehäuse. Die Preise gehen dementsprechend auch erst bei rund 2100 Euro los - mit viel Luft nach oben. Zur Basisausstattung jede 435 gehören Core-i7-Prozessoren von Intel, gleich sechs RAM-Bänke mit optional bis zu 24 Gigabyte Hauptspeicher, ein 475-Watt-Netzteil sowie eine Radeon HD 4850 oder HD 4870. Das Gehäuse weist acht USB-Buchsen, einen Cardreader und eine Infrarot-Schnittstelle auf. Der Studio XPS 435 ist ab sofort erhältlich und kann auf dieser Dell-Unterseite bestellt und konfiguriert werden.

Dell erweitert Angebot an Desktop-PCs um Studio XPS 435

© Archiv

Der Dell Studio XPS 435 verbindet leistungsstarke Komponenten und elegantes Design - zu allerdings sehr hohen Preisen ab 2100 Euro.

Mehr zum Thema

Geforce GTX 1060
Einsteiger-Grafikkarte

Nvidia könnte mit der Geforce GTX 1050 die vierte Pascal-Grafikkarte für Endverbraucher planen. Es kursieren angebliche Specs, ein Release-Datum im…
Raspberry Pi
Überraschungserfolg

Die Macher des Raspberry Pi feiern 10 Millionen verkaufte Exemplare des Mini-PCs und veröffentlichen ein neues Starter-Kit.
Geforce GTX 1050 Ti: Release und Preise bekannt
Für Einsteiger

Nvidia hat die beiden Grafikkarten-Chips Geforce GTX 1050 und GTX 1050 Ti vorgestellt. Release ist ab 25. Oktober zu Preisen ab 125 Euro.
Geforce GTX 1060, 1070 oder Radeon RX 480?
Grafikkarten

Die neue GPU-Einstiegsklasse von Nvidia steht mit Geforce GTX 1050 (Ti) ab 125 Euro an. AMD senkt gleichzeitig seine Preise für die direkten…
Medion Akoya P5360 E
Performance-PC-System

Der Medion Akoya P5360 E steht ab Donnerstag bei Aldi Nord. Der PC mit Intel-CPU, AMD Radeon RX 460 und Windows 10 auf SSD stellt sich im…