Digitale Fotografie - Test & Praxis

Cullmann Magnesit - Stativserien mit Alu und Carbon

Gleich elf Modelle bietet Cullmann bei der neuen Stativserie Magnesit, wobei mit dem Magnesit 550 und 580C zwei Einbeinstative mit an Board sind. Das C steht

image.jpg

© Archiv

Gleich elf Modelle bietet Cullmann bei der neuen Stativserie Magnesit, wobei mit dem Magnesit 550 und 580C zwei Einbeinstative mit an Board sind. Das C steht bei Cullmann immer für Beine aus Carbon, so wie bei den Modellen 532C, 528C und 532C, die für Gewichte von 6 bis 8 Kilo ausgelegt sind und Arbeitshöhen von 150 bis 182 cm erreichen. Das Packmaß ist beim 525C mit 51 cm am kleinsten. Sein Gewicht von 1,6 Kilo unterbietet jedoch das Magnesit 518 mit Aluminiumbeinen um 300 Gramm. Es ist allerdings für weniger Gewicht ausgelegt (4 Kilo) und lässt sich nur auf 62 cm zusammenschieben. Es wird aber wie die Modelle Magnesit 522 und 525 M mit Dreiwegekopf geliefert.

Besonderheit bei allen Stativen ist die justierbare Bein-Klemmung, die so auch über lange Zeit für sicheren Halt sorgen kann. Die Preise für die Aluminium-Modelle liegen zwischen 90 bis 140 Euro. Die Carbonmodelle beginnen bei 130 Euro und gehen bis 350 Euro. Die beiden Einbeinstative kosten 50 Euro beziehungsweise 130 Euro als Carbonvariante. Lieferbar sind die Stative ab Ende Mai.

www.cullmann-foto.de

image.jpg

© Archiv

Magnesit 528C
image.jpg

© Archiv

Magnesit 528C

Mehr zum Thema

Nvidia Shield TV
TV-Box mit Android

Nvidia bringt seinen Spiele/Streaming/Multimedia-Alleskönner jetzt als TV-Edition auf den Markt. Wir haben Infos zu Release und Preis.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Alicia Vikander
Video
Videospiel-Verfilmung

Nach dem Reboot der Spiele folgt nun die Neuverfilmung von Tomb Raider. Fans können Lara Croft ab März 2018 in Aktion sehen. Hier geht's zum Trailer.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.
The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.