Spott wegen nacktem Oberkörper

Cristiano Ronaldos Jubel nach dem Champions-League-Sieg

Nach verwandeltem Elfmeter zieht Cristiano Ronaldo sein Trikot aus und präsentiert seinen nackten, gestählten Körper - und erntet dafür Spott im Netz.

Nach dem Champions-League-Finale ist Ronaldo das Ziel von Spott.

© Screnshot: WEKA; Twitter/benitocv

Nach dem Champions-League-Finale ist Ronaldo das Ziel von Spott.

In der 120. Minute im Champions-League-Finale gegen Stadtrivale Atletico Madrid sprintet der vor kurzem mit dem "Ballon d'Or" ausgezeichnete Cristiano Ronaldo los und zieht sich mit einer kraftvollen Bewegung sein Trikot aus.

In breitbeiniger Pose stellte er seine Muskeln den Fußballbegeisterten zur Schau. Sein zwar nicht mehr entscheidender, dafür aber gewaltig gefeierter Elfmeter sorgte dank seiner anschließenden Pose für sehr viel Furore im Internet.

Die Szene erinnert stark an das Halbfinal-Spiel in der EM 2012, als Balotelli sich nach zwei geschossenen Toren sein Trikot vom Leib riss. Ob die Pose von Ronaldo geplant war oder nicht, bleibt unbeantwortet.

Aber ähnlich wie Mario Balotelli wird Cristiano Ronaldo nun zur Zielscheibe von Photshop-Usern, die ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Neben Ronaldo in Bauarbeiter-Uniform oder beim Einkauf bei der Supermarkt-Kette Real sind weitere kreative und witzige Fotomontagen im Internet zu finden.

Mehr zum Thema

Twitter kauft einen Videodienst: Der Kaufpreis ist noch nicht bekannt.
Tweets mit Video

Twitter hat das Start-up Snappy TV gekauft. Genaue Informationen zum Kauf wie zum Beispiel der Preis sind noch nicht bekannt.
Nach der WM 2014: So reagiert das Netz auf Twitter, Facebook & Co.
WM 2014 Finale GERARG

Deutschland ist Fußball-Weltmeister! Auch im Netz wird dieser Titel gefeiert. Allein auf Twitter gab es 32 Millionen Posts zu #GERARG - darunter…
Twitter zeigt fremde Tweets
Twitter Timeline

Der Social-Media-Dienst Twitter hat die Timeline-Funktionen für Tweets geändert. Seit einigen Tagen bekommen Twitter-Nutzer auch Tweets von Personen…
S-Money: Geld per Tweet überweisen
Neuer Bezahldienst

Der Kurznachrichtendienst Twitter kooperiert mit der französischen Bank BPCE. Ziel: Ein neuer Bezahldienst. Kunden sollen ganz einfach per Tweet Geld…
Spielzeugeisenbahn kommt nicht weiter
#LokführerFilme

Während viele Fahrgäste über den Streik der GDL am Mittwoch fluchen, macht sich die Twitter-Gemeinde mit umgedichteten Filmtiteln einen Spaß.