In eigener Sache: Neue iPad-App

ColorFoto als kostenlose iPad-App

Fotografie ist ein Faszinationsthema: Wegen der interessanten Kameras und den vielen Möglichkeiten, begeisternde Aufnahmen zu machen und natürlich zu retouchieren. Wer da nichts verpassen und die aktuelle Entwicklung im Auge behalten will, braucht ColorFoto. Das technisch und inhaltlich einmalige Magazin bekommt mit der Ausgabe 3/2011 die passende App für Apples iPad. Sie ist in Apples AppStore kostenlos erhältlich.

Die ColorFoto-iPad-App

© WEKA

Die ColorFoto als iPad-Anwendung

Bildergalerie mit echten Gewinnerfotos

Auf www.colorfoto-creativ.de werden jeden Monat die besten Bilder prämiert und veröffentlicht. Auch in der App sind die bestbewertesten Bilder in einer Galerie zusammengestellt. 

Diagramme und Testfotos

Die Bildqualität von Kameras und Objektiven ist ein entscheidendes Test- und Kaufkriterium. Deshalb fertigt die ColorFoto bei jedem Test zahlreiche Testfotos an, um die Abbildungsleistung zu beurteilen. In der iPad-Ausgabe haben Sie per Fingertip Zugriff auf die Testaufnahmen, um sich selbst ein Bild zu machen. 

Mehr Infos im Web

Auch ein Artikel kann nicht alle Informationen enthalten, die es im Internet dazu gibt. Mehr als 100 Verlinkungen ins Internet erlauben das einfache und schnelle Weiterbrowsen im WWW - ein Fingertipp genügt. 

Superbequeme Navigation

Die kostenlose App hat eine bequeme und schnörkellose Navigation: Über das Inhaltsverzeichnis-Menü können Sie jederzeit den gewünschten Artikel anspringen. Lesezeichen erlauben das Merken und einfache Anspringen gemerkter Seiten, die scrollbare Seitenübersicht lädt zum Durchscrollen einer Ausgabe ein. Von Seite zu Seite kann man einfach mit dem Finger wischen. 

Per Doppeltipp können Sie Ausschnitte vergrößern und per Pinch-Geste auch verkleinern. Das Titelbild und die Inhaltsseiten der gedruckten Ausgabe sind darüber hinaus verlinkt. Das gleiche gilt für WWW-Adressen innerhalb der Texte in den Artikeln. 

Vorschau-Funktion

Niemand kauft gerne die Katze im Sack - daher können Sie von jeder Ausgabe in der App die ersten sechs Seiten kostenlos anschauen und sich auf den Seiten des Inhaltsverzeichnisses einen schnellen Überblick über die Artikel der Ausgabe verschaffen. 

Direkt lesen oder komplett laden

Jeder nutzt sein iPad anders: Der eine möchte nach dem Kauf einer Ausgabe nicht lange auf einen Download warten und sofort los lesen können, der andere weiß, dass er eine Ausgabe an einem Ort lesen möchte, wo er nicht online sein kann. Mit unserer App geht beides: Sie können eine Ausgabe sofort lesen und die App lädt interaktiv immer die Seiten nach, die Sie gerade anschauen möchten. Sie können aber auch ein Heft komplett downloaden und auch dann lesen, wenn Sie nicht online sind. In den Einstellungen können Sie darüber hinaus festlegen, wie viel Speicher das iPad für Leseseiten reservieren soll.

Ältere Ausgaben ebenfalls erhältlich

Anders als am Zeitschriften-Kiosk können Sie in der App auch ältere Ausgaben erwerben, durchsuchen und auf Ihrem iPad speichern. So können Sie schnell einen bestimmten Testbericht auf Ihr Tablet holen oder Schwerpunkt-Themen lesen, die Sie am Kiosk eventuell verpasst haben.

Hilfe und Support in der App

Wenn sie Hilfe zur App benötigen, finden Sie eine Anleitung in der App. Dort gibt es auch die Möglichkeit, direkt eine Mail an die Redaktion zu schicken, um Anregungen zu geben oder Fragen zu stellen.  

Jetzt kostenlos im AppStore erhältlich

Die Ausgabe 1/2012 wie auch die App selbst sind kostenlos im AppStore erhältlich . Wenn Sie selbst im AppStore nach der App suchen möchten, geben Sie als Suchbegriff ColorFoto ein.               

Bild der iPad-App ColorFoto quer

© WEKA

Bild der iPad-App ColorFoto

© WEKA

Mehr zum Thema

Die Video-Homevision-iPad-App
Als Einzelausgabe oder Abo bei iTunes

Blu-ray, Full-HD, 3D-Fernsehen, Video-Streaming: Im Home-Entertainment-Bereich jagt ein Trend den anderen. Wer da nichts verpassen und die aktuelle…
Die Video-Homevision-iPad-App
Neue Ausgabe ab Freitag bei iTunes im App-Store…

Blu-ray, Full-HD, 3D-Fernsehen, Video-Streaming: Im Home-Entertainment-Bereich jagt ein Trend den anderen. Wer da nichts verpassen und die aktuelle…
image.jpg
Kamerahandy

Sony könnte die Sensoren für die Kamera des kommenden iPhone 5 von Apple liefern. Darauf deuten Äußerungen von Sony-Chef Howard Stringer auf einer…
Aiptek Mobile Cinema i20
Beamer

Für alle, die schon immer Fotos und Filme vom iPhone an die Wand projizieren wollten, bringt Aiptek mit dem MobileCinema i20 und i50 eine…
Absatz bei Smartphones
Smartphones

2012 wird ein neuer Absatzrekord mit Smartphones erzielt. Das berichtet der Hightech-Verband Bitkom. Sie kannibalisieren herkömmliche Handys und…