Sicherheit

Chrome-Update gegen Sicherheitslücken: BSI empfiehlt sofortige Browser-Aktualisierung

Das aktuelle Google-Chrome-Update schließt drei Sicherheitslücken, die das BSI alle mit dem Risikofaktor "hoch" einstuft. So aktualisieren Sie ihren Browser.

Google Chrome Tuning Tipps

© yuravector - fotolia.com / Google / Montage: PC Magazin

Das neue Google-Chrome Update schließt drei Sicherheitslücken, deren Risiko als "hoch" eingestuft wird.

Der Google Chrome Browser weist für geringere Versionen als 61.0.3163.100 gravierende Sicherheitslücken auf. Insgesamt sollen drei schwerwiegende Schwachstellen Chrome zu einem leichten Angriffsziel machen. Google veröffentlichte bereits das Update auf Version 61.0.3163.100.

Die Sicherheitslücken können Hacker laut dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) nutzen, um verschiedene Programme und DoS-Attacken (Denial-of-Service) auf dem PC auszuführen. Bei einem DoS-Angriff senden Hacker so viele Anfragen an einen PC oder Server, dass dessen System überlastet und (teilweise) kollabiert. Dadurch bauen sich Webseiten beim Nutzer nur noch stark verlangsamt oder gar nicht mehr auf. 

Das Angriffsziel von DoS-Attacken sind oft Firmen, deren Server nicht ausreichend geschützt sind. Hacker können so die Infrastruktur lahm legen und Unternehmen erpressen. Wer Google Chrome verwendet, soll mit der aktuellen Version 61.0.3163.100 geschützt sein. Laden Sie sich hier den aktuellen Download des Google Chrome Browsers herunter.

Lesetipp: Browser-Alternativen zu Firefox, Chrome und Co. im Test

Optional aktualisieren Sie Google Chrome manuell, indem Sie auf das Menü des Browsers oben rechts klicken. Im Menü wählen Sie unter dem Punkt "Einstellungen" "Hilfe" aus. Es öffnet sich ein zweites Fenster mit "Über Google Chrome". Klicken Sie darauf und der Browser aktualisiert sich selbst. Nach einem Neustart des Browseres ist Google Chrome auf dem neuesten Stand.

Mehr zum Thema

Das Browser-Tracking ist dank Cookies möglich - auch beim Inkognito-Modus.
Chrome, Firefox & Opera

Auch wenn User im Internet per Inkognito-Modus unterwegs sind und keine Cookies speichern, können Nutzer nachverfolgt werden.
Google Chrome - Update auf Version 50
Update für Google Browser

Google stellt Chrome in Version 50 zum Download bereit. Für Nutzer von Windows XP und Vista gibt es kein Update mehr.
Passwörter im Klartext: Googles Browser Chrome hat eine gravierende Sicherheitslücke.
Browser

Der Browser Chrome spielt Flash-Inhalte bislang automatisch ab. Das will Google in Zukunft deaktivieren. Als Ersatz ist HTML 5 geplant.
Google Chrome Tuning Tipps
Internet-Browser

Das Update von Google Chrome 59 kann den Browser automatisch auf die 64-Bit-Version umstellen. Google liefert Argumente für diese Entscheidung.
Google Chrome Tuning Tipps
Sicherheitsupdates und Entwicklertools

Google Chrome ist bei der Versionsnummer 62 angelangt. Lesen Sie hier, was sich ändert und laden sich das neueste Update bei uns herunter.