Browsermarkt

Chrome: Googles Browser wird 3

Vor 3 Jahren betrat Google mit seinem eignen Browser Chrome einen Markt, der jahrelang von Microsofts Internet Explorer dominiert wurde. Heute hat Chrome laut Netmarketshare beachtenswerte 15 Prozent Marktanteil.

browser, vergleich

© PC Magazin

internet, browser, software

Schaut man auf die Statistiken von Netmarketshare, so hatte Chrome vor 2 Jahren nur 3,42 % des Marktes für sich, fast einen halben Prozenzpunkt hinter Apples Safari. Vor 1 Jahr waren es dann bereits 8,51 %, und damit Platz 3 hinter Internet Explorer und Firefox.

Ein aktueller Blick auf die Statistik belegt, dass Chrome seinen Marktanteil jedes Jahr etwa verdoppelt hat. Derzeit liegt Googles Browser bei 15,51 %, hinter Firefox, der mit 22,57% rund 2% unter den Werten von 2009 und 2010 liegt, und dem Internet Explorer mit 55,31%. Das sind rund 10% weniger als vor 2 Jahren und 5% weniger als in 2010.

Damit hat sich Chrome in einem Markt durchgesetzt, der hart umkämpft ist. Auch die anfänglichen Bedenken, Chrome würde "nach Hause telefonieren", also den Datenschutz nicht ernst nehmen, konnten diesen Aufstieg nicht ausbremsen. Es wird interessant sein, zu sehen, wo Chrome in einem weiteren Jahr steht.

Mehr zum Thema

Firefox
Suggested Tiles

Mozilla stellt das neue Werbe-Feature Suggested Tiles für Firefox vor. Der Browser wird künftig Anzeigen auf Basis der Browser-Historie anzeigen.
Skype
Schwerer Bug

Nutzer von Skype auf Windows, Android und iOS sollten sich vor einem schweren Bug in Acht nehmen. Eine Nachricht mit einer bestimmten Zeichenkette…
Threema Logo
Sichere Whatsapp-Alternative

Die sichere Whatsapp-Alternative Threema ist für kurze Zeit auf 99 Cent reduziert. Den Download gibt es für iOS, Android und Windows Phone.
Neue Snowden-Enthüllungen offenbaren eine deutsche Beteiligung.
Nutzerdaten in Gefahr

VPN-Tools haben Sicherheitslücken. Nutzerdaten können offengelegt werden. Schuld sind neben den Entwicklern die Provider und…
Firefox
Notfall-Patch jetzt installieren

Installieren Sie jetzt das Firefox-Update 39.0.3! Cyberkriminelle nutzen eine Sicherheitslücke aktiv aus, um gespeicherte Daten zu stehlen.