CES 2014 - 3D-Druck

3D Systems stellt neue 3D-Drucker vor

Auf der CES 2014 in Las Vegas hat die Firma 3D Systems drei neue 3D-Drucker für spezielle Anwendungen vorgestellt. Mit diesen ist es unter anderem möglich, vielfarbige Modelle oder essbare Süßwaren aus Zucker herzustellen.

CES 2014: Auf der CES 2014 in Las Vegas hat 3D Systems drei neue 3D-Drucker vorgestellt

© CES

CES 2014: Auf der CES 2014 in Las Vegas hat 3D Systems drei neue 3D-Drucker vorgestellt

3D Systems, Spezialist für 3D-Drucker, hat auf der diesjährigen Consumer Electronics Show CES drei neue Modelle für spezielle Anwendungen präsentiert und will diese im Laufe des Jahres 2014 auf den Markt bringen.

Der "CubeJet" getaufte Drucker ist in der Lage, vielfarbige Modelle zu drucken und gehört preislich mit unter 5.000 US-Dollar zu den bislang kostengünstigsten Geräten seiner Art. Das verwendete Druck-Verfahren wurde von der 2012 aufgekauften Z Corporation entwickelt und wird als Color Jet Printing genannt.

Bei dieser Methode wird das zugrunde liegende Hauptmaterial in dünnen Schichten ausgerollt. Mittels Tintenstrahldruck wird dann ein Bindemittel darauf gedruckt - und mit Zusatzfarbe im Bindemittel ist es möglich, mehrfarbige Modelle zu drucken.

Ein weiterer Drucker hört auf den Namen "ChefJet" und wird in zwei Varianten ausgeliefert: neben der normalen Version, die einfarbige Zuckerskulpturen in der Größe 200 x 200 x 150 mm ausgibt, kommt auch eine Pro-Version auf den Markt, die mehrfarbige Süßwaren mit größerem Volumen herstellen kann. Vor allem die Gastronomie soll von dem Gerät proftitieren. Mit einer eigens abgestimmten Software soll den Nutzern der Umgang mit der neuen Technik so einfach wie möglich gemacht werden. Der Preis beläuft sich in der normalen Variante ebenfalls auf unter 5.000 US-Dollar, die Pro-Version soll mit knapp 10.000 US-Dollar zu Buche schlagen.

Erst im zweiten Quartal 2014 kommt derweil der Keramikdrucker "CeraJet" auf den Markt. Das genutzte Verfahren ist dasselbe wie beim CubeJet und macht es möglich, Küchengeschirr oder Fliesen herzustellen. Auch komplexe Strukturen sind damit druckbar. Wie beim ChefJet Pro soll der Preis bei ungefähr 10.000 US-Dollar liegen.

Mit dem ChefJet kann man jetzt einfarbige Zuckerskulpturen herstellen.

© 3D Systems

Mit dem ChefJet kann man jetzt einfarbige Zuckerskulpturen herstellen.

Mehr zum Thema

Design und Release-Date: Angeblich kommt das iPad 5 im Sommer, mit kleineren Abmessungen.
Schutzhüllen und Release-Date

Es gibt Neues aus der iPad 5-Gerüchteküche. Fotos von Schutzhüllen geben Aufschluss über das Design, dazu nennt die Quelle ein Release-Date.
Canon Pixma Pro-100 Test Review
Tintenstrahldrucker

Der Canon Pro-100 ist ein Tintenstrahldrucker in der Preisregion um 500 Euro. Wir untersuchen im Test die Qualität beim Fotodruck.
3D Systems präsentiert einen 3D-Scanner und ein iPad-Modul.
CES 2014 - 3D-Scanner

Neben den 3D-Druckern zeigt 3D Systems auf der CES 2014 mit einem stationären 3D-Scanner und einem iPad-Modul zwei Möglichkeiten, Objekte in 3D zu…
Vorsicht beim Aufrüsten: Händler haben gefälschte Grafikkarten im Sortiment.
[Update] Geforce GTX 660 4096 Nvidia Bulk

Gefälschte Nvidia-Grafikkarten sind bei zahlreichen deutschen Händlern aufgetaucht: Das manipulierte Gerät wird als Geforce GTX660 4096 Nvidia Bulk…
Canon Selphy Drucker
Tipps zum Druckerkauf

Das Angebot an Druckermodellen ist riesig. Wenig-Drucker, Familien-Drucker, Foto-Drucker oder Büro-Drucker: So finden Sie den richtigen Drucker.