CES 2013

Samsung kündigt 110-Zoll-TV mit Ultra HD an

Ausgefallenes Design mit ausladender Standfußkonstruktion und die schiere Größe machen den S9 UHD TV von Samsung zu einem Augenfang der Messe CES. Doch die Pressekonferenz der Koreaner bot noch weitere TV-Highlights.

Samsung S9 UHD TV

© Samsung

Samsung S9 UHD TV

Spektakulär in Größe und Design wirkt der Samsung-Fernseher mit Ultra-HD-Auflösung, der rund 280 Zentimeter Bilddiagonale (110 Zoll) bietet. Seine Standfußkonstruktion ist innovativ wie auch ausgefallen und ruft designbewusste High-Ender auf den Plan. Noch ist nicht klar, ob der 110-Zöller auch in Deutschland erhältlich sein wird. Die 85-Zoll-Ausführung ist allerdings für April geplant. Der Preis dafür liegt voraussichtlich um 30.000 US-Dollar, der Europreis soll im März bekanntgegeben werden.

Neues Menü für Samsung Smart Hub

Ob Ultra HD oder Full HD, alle neuen Samsung-Modelle warten mit einem komplett überarbeiteten Smart-Menü auf. Es zeigt fünf Seiten, die jeweils für ein Thema zuständig sind. So präsentiert "On TV" Infos rund ums Fernsehen mit einem nach Genres aufrufbaren Programmüberblick und Empfehlungen. Außerdem macht es auf bald beginnende Lieblingssendungen aufmerksam. Alle Facts sind optisch attraktiv mit Szenenfotos gelistet. "Movies & TV Shows" gibt einen Einblick in kostenpflichtige wie auch kostenlos aufrufbare Filme und TV-Sendungen. Die weiteren drei Seiten zeigen Fotos aus dem Heimnetzwerk, erlauben den Austausch mit Freunden und geben einen Überblick über herunterladbare oder bereits heruntergeladene Apps aus dem Samsung-Angebot.

Die Trends der CES 2013

Damit die Neuerung nicht lediglich den zukünftigen Samsung-Fernsehern vorbehalten bleibt, hat Samsung ein "Evolution Kit" für alle aktuellen Fernseher der 7000er Serie und höher angekündigt. In einem kleinen Kasten steckt die komplette Software für das neue Smart-Menü. Man schließt das Modul an die entsprechende Buchse aktueller Samsung-Smart-Fernseher an, worauf sich der TV selbstständig updatet und auf den aktuellen Stand bringt. Ebenfalls interessant: Alle Samsung-Ferseher der 7000er Serie und höher werden Twin-Empfang für jeden Empfangsweg außer analog integriert haben.

Full-HD-TV und 4K-Blu-ray-Player

Neues Full-HD-Flaggschiff, das nicht nur mit dem neuen Menü, sondern auch mit allen weiteren Samsung-Extras wie Gesten- und Sprachsteuerung aufwartet, ist der LED F 8000. Die sprachlichen Fertigkeiten sollen bei ihm so weit entwickelt sein, dass der TV nicht nur auf einzelne Befehle, sonder sogar auf ganze Sätze reagiert. So wollen die Koreaner die Steuerung per Stimme intuitiver und natürlicher gestalten. Als Mikrofon dient dabei die Fernbedienung. Ein Quad-Core-Prozessor sorgt für Rechenleistung nicht nur bei den Bedienextras, sondern auch bei der Bilddarstellung.

Als weitereren Ultra-HD-Könner präsentiert Samsung zudem den Blu-ray-Player BD-F7500. Er rechnet die Full-HD-Bildpunktzahl auf 4K-Auflösung hoch. Dazu lässt sich der Spieler ins Heimnetzwerk einknüpfen und bietet die von den Samsung-Fernsehern her bekannten Smart-Funktionen.

Samsung F7500

© Samsung

Der Blu-ray-Player F7500 rechnet Filme von Full-HD auf Ultra HD hoch.

Mehr zum Thema

fernseher, home entertainment, Samsung UE65ES8090
65-Zoll-TV

Mit seinen 65 Zoll ist der UE65ES8090 von Samsung derzeit das größte Modell in der ES8090-Serie des Herstellers. Was hat der 163-cm-Gigant technisch…
Samsung UE55F8090, fernseher, lcd
55-Zoll-LCD-TV

Samsung hat sein Spitzenmodell aus dem vergangenen Jahr noch einmal überarbeitet und verbessert. Welche Neuerungen im Samsung UE55F8090 warten, zeigt…
Samsung UHD Modell UE 65 HU 8290
Heimkino

Samsung erweitert sein Sortiment an gebogenen Ultra-HD-TVs: Im Premiumsegment schlagen die Curved-TVs der neuen Serie HU 8290 auf.
Samsung UE75HU7590L
75-Zoll-TV

Mit dem Samsung UE75HU7590Lgeht ein 4K-TV zum Preis von 7000 Euro ins Rennen. Wir haben den 75-Zöller im Test.
Samsung: Smart-TV-Menü
Aufregung wegen Sprachsteuerung

Samsung stand aufgrund der Sprachsteuerung in seinen Smart-TVs unter Spionage-Verdacht. Das südkoreanische Unternehmen gibt jedoch Entwarnung.