Wir machen Technik einfach
Freeware

CCFinder sucht im Web nach frei verwendbaren Fotos

Wer Fotos ohne Lizenz oder Genehmigung auf seinen Webseiten, in Printprojekten oder an anderer Stelle veröffentlicht, muss im Nachhinein oft tief in die Tasche greifen - wenn die Abmahnung vom Anwalt des Fotografen kommt. Der CCFinder für Windows von Abelssoft vermeidet den Rechtsstreit und sucht in der bekannten Fotodatenbank Flickr nach Bildern, die unter der "Creative Commons Lizenz" stehen. Mit Hilfe dieser Lizenz wird verständlich, für welche Zwecke (z.B. auch kommerzielle) sich die Bilder verwenden lassen.

CCFinder sucht im Web nach frei verwendbaren Fotos

© Abelssoft

CCFinder sucht im Web nach frei verwendbaren Fotos

Der Programmname CCFinder bedeutet ausgeschrieben "Creative Commons Image Finder". Bilder, die unter der Creative Commons Lizenz stehen, dürfen in der Regel kostenfrei genutzt werden. Die Windows-Software sucht gezielt nach Fotos in der Flickr-Datenbank , die zum eigenen Suchbegriff passen. Dabei stehen verschiedene Suchfilter bereit:

  • Nur Bilder, die ohne Einschränkungen nutzbar sind
  • Bilder suchen, für deren Nutzung eine Quellenangabe notwendig ist
  • Auch Bilder suchen, die nicht veröffentlicht werden dürfen
  • Auch Bilder suchen, die nicht kommerziell genutzt werden dürfen
  • Auch Bilder suchen, die nicht verändert werden dürfen
Wird der CCFinder fündig, so zeigt das Tool alle Treffer in Form einer Thumbnail-Vorschau an. Interessante Motive lassen sich per Mausklick einfach vergrößern. Die Detailansicht zeigt immer auch die genauen Lizenzbedingungen an, die gelten, wenn der Anwender ein Foto kostenfrei für seine Zwecke verwenden möchte. Wer möchte, zieht einzelne Dateien ohne weitere Rückfrage auf die eigene Festplatte, verwendet sie als Desktop-Hintergrund oder besucht per Knopfdruck die zum Foto gehörende Webseite. Die Bilder, die der CCFinder gefunden hat, lassen sich mit einigen Filtern wie Sepia, Schärfe oder Graustufen bearbeiten. Der CCFinder in der Version V1.0 läuft unter Windows XP, Vista, 7 oder 8. Die Software (2,1 MB) steht auf der Herstellerseite zum kostenlosen Download bereit. Bei regelmäßiger Nutzung freuen sich die Entwickler über eine Trinkgeld-Spende von 10 Euro.

Mehr zum Thema

Nvidia Shield TV
TV-Box mit Android

Nvidia bringt seinen Spiele/Streaming/Multimedia-Alleskönner jetzt als TV-Edition auf den Markt. Wir haben Infos zu Release und Preis.
Windows 10 Creators Update
Entwicklung seit Release

Microsoft verrät Zahlen, wonach das Creators Update Windows 10 stabiler mache, für mehr Akkulaufzeit sorge, das System schneller Booten lasse und…
Alicia Vikander
Video
Videospiel-Verfilmung

Nach dem Reboot der Spiele folgt nun die Neuverfilmung von Tomb Raider. Fans können Lara Croft ab März 2018 in Aktion sehen. Hier geht's zum Trailer.
CCleaner Malware erkennen entfernen
Malware auf Avast-Server

Der CCleaner-GAU geht weiter: Die verteilte Malware soll Tech-Unternehmen ausspionieren. Zudem reicht ein Update als Schutz doch nicht mehr aus.
The Pirate Bay
Mining statt Anzeigen

The Pirate Bay schürfte ungefragt mit der CPU seiner Kunden Kryptowährung. AdBlock Plus entwickelt ein Filter-Update, das die Nutzer schützt.