Casio und Sharp - Immer mehr 12-Megapixel Fotohandys in Japan

Der japanische Mobilfunkanbieter KDDI hat seine Herbstkollektion 2009 mit 13 neuen Handys vorgestellt. Darunter befinden sich mit dem Casio Exilim Keitai CA003

image.jpg

© Archiv

Der japanische Mobilfunkanbieter KDDI hat seine Herbstkollektion 2009 mit 13 neuen Handys vorgestellt. Darunter befinden sich mit dem Casio Exilim Keitai CA003 und dem Sharp Aquos Shot SH003 zwei neue Modelle mit 12-Megapixel-Kameras und 28 mm Weitwinkel-Optik. Zu den Besonderheiten des Exilim-Handys gehört eine Serienbildfunktion mit 20 B/s bei 2 Megapixel-Auflösung, ein 3,3"-OLED-Display sowie GPS und W-LAN.

Das Sharp Aquos bietet eine Maximalempfindlichkeit von ISO 12.800 und einen 3,4" großen LCD-Monitor für Touchscreen-Bedienung. Damit lässt sich durch Fingertippen der Fokuspunkt bestimmen, ein bewegtes Objekt erfassen und auslösen. Auch das Aquos ist WLAN-fähig. Casio und Sharp sind derzeit nicht mit Mobiltelefonen auf dem deutschen Markt vertreten. www.au.kddi.com/collection/09autumn

Mehr zum Thema

Gewinnspiel
Jetzt mitmachen!

Wir verlosen täglich Technik-Highlights. Öffnen Sie unseren Adventskalender und sichern Sie sich mit etwas Glück den Hauptpreis!
Bumblebee Transformers 5
Video
Transformers 5 von Michael Bay

Der Kampf der Riesenroboter erstreckt sich im fünften Teil der Transformers-Reihe durch die gesamte Menschheitsgeschichte. Jetzt den Trailer ansehen!
SSD Aufmacher
Spätestens 2017 zuschlagen

Flash-Speicher sind hochgefragt, die Produktion kommt nicht hinterher. Als Folge sollen die Preise vor allem von SSDs bis Ende 2017 deutlich steigen,…
Bundesliga Live Stream Kostenlos Online
Fußball gratis sehen

Im Champions League Live Stream sehen Sie Bayern gegen Atletico Madrid, Barcelona gegen Gladbach und mehr gratis. Wir zeigen, wie Sie das anstellen…
Goldeneye-Ransomware: ein neuer Erpressungs-Trojaner.
Ransomware

Falsche Bewerbungen mit echten Daten in fehlerfreiem Deutsch: Es kursieren gefährliche Spam-Mails mit dem neuen Erpressungs-Trojaner Goldeneye.