Digitale Fotografie - Test & Praxis

Carl Zeiss-Jubiläumsjahr - 120 Jahre Fotoobjektive

Ende März 1890 kamen die ersten Fotoobjektive von Carl Zeiss auf den Markt. Erster Meilenstein war 1896 das Planar-Objektiv vor. Dieser Objektivtyp ist noch

image.jpg

© Archiv

Ende März 1890 kamen die ersten Fotoobjektive von Carl Zeiss auf den Markt. Erster Meilenstein war 1896 das Planar-Objektiv vor. Dieser Objektivtyp ist noch heute die Basis vieler professioneller optischer Werkzeuge der Fotografie. Schon 1902 folgt die Patentmeldung für das lichtstarke, kompakte Tessar. 1935 erfand Zeiss die Anti-Reflexbeschichtung für Objektive. Als erster Objektivhersteller entwickelte Carl Zeiss 1943 ein Verfahren zur Messung der Bildqualität von Objektiven mittels MTF-Kurven. Das renommierte deutsche Optikunternehmen mit wichtigen Standorten in Jena und Oberkochen blickt zum runden Geburtstag zurück und in die Zukunft. Richtungsweisende Entwicklungen in der Fotografietechnik sollen im jetzt beginnenden Jubiläumsjahr das Thema zahlreicher Aktivitäten für Kunden und Öffentlichkeit werden. So steht im April die Vorstellung neuer Cine-Objektive an, deren Technologie laut Zeiss auch für den Fotobereich interessant ist. Die Foto-Neuheiten selbst folgen nach derzeitigem Stand aber erst zur Photokina.

www.zeiss.de

Mehr zum Thema

Pokémon GO keine Raids in der Nacht
Sperrstunde in Pokémon GO

Das Pokémon GO Update von letzter Woche erweitert die Pokémon-GO-Arenen durch Raids. Doch diese laufen nur tagsüber. Das sorgt für Frust bei den…
Google Wifi
Google Router

Google bringt seinen neuen WLAN-Router namens Google Wifi auf den Markt. Den Preis und erste Testeindrücke erfahren Sie hier.
Windows Update
Jetzt Windows Update starten

Eine neue Sicherheitslücke im Windows Defender sorgt für Unruhe. Nutzer können sich sehr einfach und schnell infizieren. Microsoft stellt einen…
Radeon RX 470 Mining Edition
Kryptowährung

Das Ethereum-Mining trocknet den Markt für Grafikkarten aus. Sapphire reagiert und bringt die Radeon RX 470 und die RX 560 Pulse als Mining Edition.
Margarethe Vestager
EU-Kartellrecht

Die EU-Kommission mahnt Google wegen Kartellrechtsverletzung ab. Es droht eine Strafe von 2,4 Milliarden Euro. Doch auch bei Android gibt es Probleme.