Digitale Fotografie - Test & Praxis

CanoScan Lide 700F - Gut aufgestellt

Canon empfiehlt sein Nachfolgemodell des 600F Scanners für kleinere Büros, da sich der Lide 700F mit seinem eingebauten Standfuß nicht nur platzsparend

image.jpg

© Archiv

Canon empfiehlt sein Nachfolgemodell des 600F Scanners für kleinere Büros, da sich der Lide 700F mit seinem eingebauten Standfuß nicht nur platzsparend hochkant aufstellen, sondern auch für einzelne Seiten benutzen lässt.

Ein spezieller Aufklappbutton für eine 180-Grad-Drehmöglichkeit des Vorlagendeckels sorgt dafür, dass selbst bei großen Vorlagen wie zum Beispiel DIN-A3-Büchern, der Vorlagendeckel nicht im Wege steht. Der ab April für 120 Euro lieferbare CanoScan Lide 700F verbraucht so wenig Strom, dass die Versorgung ohne externes Netzteil über USB erfolgen kann.

Canon attestiert dem 700F minimale Vorwärmzeit, eine Auflösung von bis zu 4.800 ppi und 9600 ppi bei Durchsichtsvorlagen (nach ISO-Standard 1447) sowie eine Scangeschwindigkeit von 12 s für einen DIN-A4-Farbscan mit 300 ppi. Dias und Negative können mit einer aufsteckbare Durchlichteinheit gescannt werden. www.canon.de

Mehr zum Thema

Pokémon GO Update
0.69.0 für Android und 1.39.0 für iOS

Niantic rollt ein neues Update für Pokémon GO aus. Die Version 0.69.0 für Android und 1.39.0 für iOS lässt das Füttern von Pokémon aus…
Ein Gericht verhängt ein Facebook-Verbot wegen sexueller Nötigung im Netz.
Bundesgerichtshof

Nach einem Urteil des Bundesgerichtshofs darf Sofortüberweisung in Online-Shops nicht mehr die einzige Gratis-Bezahlmöglichkeit sein.
Cayla: Smarte Puppe
Sicherheitslücken

Das FBI warnt vor Sicherheitsrisiken, die smarte Spielzeuge mit ins Haus bringen. Vor allem Sicherheitslücken in der Software sind kritisch.
Security to go
Linux-Sicherheitslücke

Die Linux-Sicherheitslücke SambaCry bietet Hackern eine große Angriffsfläche. Diesmal haben es Kriminelle auf NAS-Geräte abgesehen.
Pokémon GO Fest Livestream Twitch
Live aus Chicago

Das Pokémon GO Fest in Chicago können Fans in aller Welt via Livestream mitverfolgen. Dafür sendet Niantic am Samstag, 22. Juli, live über Twitch.