Canon Powershot S/SX-Klasse - Allrounder und Spezialisten

Drei Powershot-Modelle erneuern Canons S/SX-Klasse: die kompakte S90, die die S-Serie wieder belebt, die 20-fach-Zoomkamera SX20IS, welche die SX10IS ablöst,

Canon Powershot SX120

© Archiv

Canon Powershot SX120

Drei Powershot-Modelle erneuern Canons S/SX-Klasse: die kompakte S90, die die S-Serie wiederbelebt, die 20-fach-Zoomkamera SX20IS, welche die SX10IS ablöst, und die SX120IS mit handlichem 10-fach-Zoom als Nachfolgerin der SX110IS. Highlight der 10-Megapixel-Kamera Powershot S90 ist das Weitwinkel-Zoom mit Lichtstärke 2.0 und Bildstabilisator. Diese Lichtstärke gibt mehr Gestaltungsspielraum mit der Schärfentiefe. Über den Steuerring am Objektivsockel lassen sich durch Drehen nach links oder rechts verschiedene Funktionen einstellen. Beispielsweise kann man damit fünf Zoomstufen von 28 bis 105 mm wählen oder ISO-Empfindlichkeit, Verschluss, Blende, Schärfe und Belichtungskorrektur variieren. Per Steuerring wird auch durch Menüs, Funktionen und Bilder navigiert.

Bei der Belichtung ist die S90 eng mit der G11 verwandt. Auch sie bietet die schon bei der Powershot G11 beschriebene neue Rauschminderung, die i-Contrast-Funktion, automatische Motivprogramm-Wahl und manuelle Einstellungen sowie RAW-Format, den "Low-Light"-Modus und HDMI-Ausgang, zeichnet aber nur VGA-Movies auf. Die Bildkontrolle erfolgt über das feste 3 Zoll große PureColor LCD II mit 153.666 RGB-Pixeln. Die Powershot S90 ist ab Oktober 2009 für 470 Euro erhältlich.

Zentrales Element der 12-Megapixel-Kamera Powershot SX20 IS ist das Zoom mit 28 - 560 mm, Ultraschallmotor (USM), Voice-Coil-Motor (VCM) und Bildstabilisator. Der 2,5 Zoll-Monitor lässt sich drehen und schwenken, außerdem ist die SX20 mit einem elektronischen Sucher ausgestattet. Sie bietet die aktuelle Canon-Automatik und zeichnet HD-Videos (720p) auf. Per Gesichtsauswahl und -nachführung lässt sich ein bestimmtes Gesicht als Hauptmotiv festlegen. Ein Autofokus für Reihenaufnahmen passt die Schärfe zwischen den Aufnahmen an. Ein integrierter Zubehörschuh erlaubt die Verwendung von Systemblitzen. Die Powershot SX20 IS kommt ab September für 410 Euro auf den Markt.

Die neue Powershot SX120 IS mit 10 Megapixeln, 10-fach-Zoom ab 36 mm und ergonomisch gerundetem Gehäuse empfiehlt Canon als Allround-Kamera. Sie ist ab Oktober für 240 Euro zu haben. Auch sie beherrscht die aktuelle Canon-Automatik und Bildverbesserungsfunktionen, bietet mit manuellen Zeit- und Blendenvorwahlmöglichkeiten individuelle Gestaltungsmöglichkeiten sowie ein festes, 3 Zoll großes LC-Display.

www.canon.de

Download: Tabelle

Canon Powershot S90 Rückseite

© Archiv

Canon Powershot SX20IS schwenkbarer Monitor

© Archiv

Powershot SX120 IS Seite

© Archiv

Mehr zum Thema

Canon Kompaktkamera Neuheiten 2014
Kompaktkameras

Mit drei weiteren Powershot- und drei Ixus-Modellen aktualisiert Canon sein Zoomkamera-Programm.
Medion Life P44024 Superzoom-kamera Aldi Nord
Schnäppchen

Mit der Medion Life P44024 hat Aldi Nord ab dem 27. Februar eine 16-MP-Kamera mit 24-fach optischem Zoom im Angebot.
Olympus SH-1 - Retro-Kamera
Kompaktkameras

Der Kamera-Frühling beginnt mit zwei Neuzugängen: Die neue Olympus SH-1 richtet sich an Retro-Liebhaber, die Olympus TG-3 an Outdoor-Fans.
Sony RX100 III
Kompaktkamera

Die Sony RX100 III ist bereits die drite Generation der Edelkompakten. Neu an Bord ist ein ausklappbarer elektronischer Sucher.
Panasonic Lumix FZ1000 - Preis, Release, Infos
Bridgekamera

Die Panasonic Lumix FZ1000 zeichnet als erste Kompaktkamera 4K-Videos auf. Doch auch für Fotografen ist die Bridgekamera verlockend.