Kompaktkameras

Canon PowerShot G1 X Mark II: Kompakt-Flaggschiff mit 1,5"-Sensor

Canon renoviert sein Kompaktkamera-Flaggschiff PowerShot G1 X und bringt Anfang Mai 2014 die PowerShot G1 X Mark II zum Preis von 850 Euro auf den Markt.

Canon Powershot G1X

© Canon

Canon Powershot G1X

Die Canon PowerShot G1 X Mark II kommt mit einem 1,5 Zoll großen CMOS-Sensor, dessen Oberflächen mehr als doppelt so groß wie die von 1,0-Zoll-Sensoren ist. Der große Sensor verspricht Bildqualität und Tiefenschärfe-Spielraum wie bei DSLRs mit APS-C Sensor. Seine Pixel sind 4,5 Mal größer als die der Canon PowerShot G16.

Die großen Pixel bedeuten höhere Lichtempfindlichkeit, geringeres Bildrauschen und größeren Dynamikumfang. Der Sensor der Canon G1 X Mark II hat zudem Übergröße, so dass unabhängig von dem gewählten Bildformat immer der gesamte Bildkreis des Objektivs ohne Änderung der effektiven Brennweite genutzt werden kann, sei es im Standard-Seitenverhältnis 3:2 mit 12,8 Megapixeln oder im 4:3-Format mit 13,1 Megapixeln.

Neu bei der Canon G1 X Mark II ist auch das lichtstarke 5x-Zoom 2,0-3,9/12,5-62,5 mm (24-120 mm KB) mit integriertem Deckel und 9-Lamellen-Irisblende. Seine Nahgrenze beträgt 5 cm. Eine "Focus Peaking"-Funktion hilft beim manuellen Fokussieren. Zwei konfigurierbare Rändelringe am Objektiv erlauben schnelle Einstellungen von Zoom, Blende, Verschlusszeit und manuelle Fokussierung.  

Das optimierte AiAF-System der Canon G1 X Mark II arbeitet mit 31 AF-Messfeldern statt bislang 9 bei der G1X. Bildkontrolle und Bedienung ist über den 3" großen Touchscreen-LCD-Monitor möglich. Das hochauflösende Display zeigt Bilder im sRGB-Farbraum identisch mit dem Aufnahme- und Arbeitsfarbraum.

Der Bildprozessor Digic 6 ist laut Canon bis zu 2,4 Mal schneller als sein Vorgänger und ermöglicht sauberere, rauschärmere JPEG-Fotos sowie Full-HD-Movies 1.920 x 1.080p30 mit Stereoton im MP4Format auch bei schwachen Lichtbedingungen. Auch schnelle Reihenaufnahmen und Funktionen wie die Modi "Hintergrund-Unschärfe" und "HDR-Aufnahme ohne Stativ" sind möglich.

Kaufberatung: Die besten Kompaktkameras

Das Aluminiumgehäuse der G1 X Mark II mit Edelstahl-Chassis wird von einem großen, ergonomischen Griff geprägt. Der Zubehörschuh nimmt auch den optionalen elektronischen 90°-Schwenk-Sucher EVF-DC1 auf.  Die WLAN-Funktion samt NFC-Unterstützung für die Verbindung mit Smartphone oder Tablet-PC mit der Canon CameraWindow App ermöglicht auch die  Fernsteuerung der G1 X Mark II.

Preis und Verfügbarkeit

Die Canon PowerShot G1 X Mark II soll im Mai 2014 zum Preis von 850 Euro auf den Markt kommen.

Technische Daten

Download: Tabelle

Canon PowerShot G1 X Mark II -- Meine Stadt. Meine Kamera.

Quelle: Canon Deutschland
1:35 min

Mehr zum Thema

Canon Powershot N
CES 2013

Canon beginnt sein Modelljahr 2013 auf der CES mit vier modellgepflegten Kompaktkameras und der ungewöhnlichen neuen Powershot N.
Outdoorkameras - Test
Robuste Kompakte

Mit Schutz vor Wasser, Sand und Stürzen bieten sich Outdoorkameras als robuste Begleiter für harte Einsätze an. Wir testen sechs aktuelle Modelle.
Update Canon EOS C100 Firmware
Update-Radar

Diese Woche im Update-Radar: Canon bietet ein kostenpflichtiges Upgrade für die EOS C100 und Fujifilm bringt neue Firmwares für Objektive und die…
Canon EOS 1200D Preis Vorstellung
DSLR

Zu seiner neuen Einsteiger-DSLR EOS 1200D gibt Canon Anfängern mit einer speziellen App Tipps und Hilfe.
Canon Kompaktkamera Neuheiten 2014
Kompaktkameras

Mit drei weiteren Powershot- und drei Ixus-Modellen aktualisiert Canon sein Zoomkamera-Programm.