Digitale Fotografie - Test & Praxis

Canon PIXMA Pro9500 und 9000 Mark - neue A3+ Drucker mit mehr Farben

Canon verwendet bei den EOS-Kameras das Label Mark II für die Profiklasse. Bei den neuen Tintenstrahldruckern soll der Name nun ebenfalls Professionalität

image.jpg

© Archiv

Canon verwendet bei den EOS-Kameras das Label Mark II für die Profiklasse. Bei den neuen Tintenstrahldruckern soll der Name nun ebenfalls Professionalität signalisieren. Die beiden neuen Pixma A3+-Drucker arbeiten mit pigmentierter Tinte. Der Pro9000 Mark II hat acht Tanks, darunter auch Rot und Grün als Zusatzfarbe für einen besonders guten Farbumfang. Beim Pixma Pro9500 Mark II hebt Canon vor allem die zwei weiteren Tinten Matt-Schwarz und Foto-Schwarz heraus, mit denen wahlweise und ohne Tintentankwechsel auf Glanz- oder Mattpapier gedruckt werden kann. Durch einen geraden Papierweg sollen Papierstärken von 0,2 bis zu 1,2 Millimetern bedruckbar sein, auf Wunsch auch geeignete CDs und DVDs. Die maximale Druckbreite liegt bei 35,56 cm. Die Neulinge sollen im Vergleich zu den Vorgängern Pixma Pro9000/9500 schneller sein. Zudem gibt es nun eine Speicherfunktion für Kalibrierungsdaten, wobei sie bereits vorkalibriert aus dem Werk kommen sollen. Neu ist die Funktion Ambient Light Correction mit der sogenannten Kyuanos-Technologie, die unter Windows Vista zur Verfügung steht. Sie ist für den Druck von Fotoprints gedacht und soll dem Fotografen die Anpassung der Ausdrucke an die Beleuchtung am Ausstellungsort erleichtern. Der Drucker soll dabei automatisch die Farben für eine bestmögliche Wirkung einstellen. Im Lieferumfang der beiden neuen Pixma-Drucker sind Tools wie Easy-PhotoPrint EX, CD-LabelPrint, Easy-PhotoPrint Pro und die Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Elements 6.0 enthalten. Beide Drucker kommen Ende Mai. Der Pixma Pro9500 Mark II soll 750 Euro, der Pixma Pro9000 Mark II 500 Euro kosten.

www.canon.de

Mehr zum Thema

KRACK Attacke WPA2
WLAN-Verschlüsselung geknackt

Microsoft hat WPA2 in Windows bereits gepatcht, andere ziehen nach: Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur WLAN-Sicherheitslücke KRACK.
Netflix Originals Start-Termine
Illegale Downloads von House of Cards und Co.

Netflix Originals sind beliebte Raubkopien im Netz und werden millionenfach illegal heruntergeladen. Ein neuer Koordinator soll das Problem lösen.
Screenshot Adobe Flash Player
Sicherheit

Adobe hat eine Sicherheitslücke in Flash Player entdeckt und stellt nun Updates bereit. Angreifer sollen die Schwachstelle bereits ausnutzen.
Microsoft Windows Hack
Neue Insider-Infos zu Cyberattacke

Spielte Microsoft 2013 eine gefährliche Cyberattacke herunter? Angeblich infiltrierten Hacker damals die Bug-Datenbank von Windows und Co.
Surface Book 2 Laptop Microsoft
Microsoft frischt Premium-Laptop auf

Microsoft stellt das neue Surface Book 2 vor, das Sie ab November vorbestellen können. Lesen Sie hier alles zu Preis, Release und Features.