Canon PIXMA Pro9500 und 9000 Mark - neue A3+ Drucker mit mehr Farben

Canon verwendet bei den EOS-Kameras das Label Mark II für die Profiklasse. Bei den neuen Tintenstrahldruckern soll der Name nun ebenfalls Professionalität

image.jpg

© Archiv

Canon verwendet bei den EOS-Kameras das Label Mark II für die Profiklasse. Bei den neuen Tintenstrahldruckern soll der Name nun ebenfalls Professionalität signalisieren. Die beiden neuen Pixma A3+-Drucker arbeiten mit pigmentierter Tinte. Der Pro9000 Mark II hat acht Tanks, darunter auch Rot und Grün als Zusatzfarbe für einen besonders guten Farbumfang. Beim Pixma Pro9500 Mark II hebt Canon vor allem die zwei weiteren Tinten Matt-Schwarz und Foto-Schwarz heraus, mit denen wahlweise und ohne Tintentankwechsel auf Glanz- oder Mattpapier gedruckt werden kann. Durch einen geraden Papierweg sollen Papierstärken von 0,2 bis zu 1,2 Millimetern bedruckbar sein, auf Wunsch auch geeignete CDs und DVDs. Die maximale Druckbreite liegt bei 35,56 cm. Die Neulinge sollen im Vergleich zu den Vorgängern Pixma Pro9000/9500 schneller sein. Zudem gibt es nun eine Speicherfunktion für Kalibrierungsdaten, wobei sie bereits vorkalibriert aus dem Werk kommen sollen. Neu ist die Funktion Ambient Light Correction mit der sogenannten Kyuanos-Technologie, die unter Windows Vista zur Verfügung steht. Sie ist für den Druck von Fotoprints gedacht und soll dem Fotografen die Anpassung der Ausdrucke an die Beleuchtung am Ausstellungsort erleichtern. Der Drucker soll dabei automatisch die Farben für eine bestmögliche Wirkung einstellen. Im Lieferumfang der beiden neuen Pixma-Drucker sind Tools wie Easy-PhotoPrint EX, CD-LabelPrint, Easy-PhotoPrint Pro und die Bildbearbeitungssoftware Adobe Photoshop Elements 6.0 enthalten. Beide Drucker kommen Ende Mai. Der Pixma Pro9500 Mark II soll 750 Euro, der Pixma Pro9000 Mark II 500 Euro kosten.

www.canon.de

Mehr zum Thema

Bei Counter-Strike Global Offensive halsen sich Spieler SWAT-Teams auf den Hals - und das nicht nur virtuell.
E-Sport

Die E-Sports-Plattform ESEA für Counter-Strike: Global Offensive und Team Fortress 2 ist Opfer eines Hacker-Angriffs geworden.
The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…
Messe-Rückblick CES 2017
TechNite 40

In der ersten TechNite-Ausgabe des Jahres sprechen wir über die CES in Las Vegas und fassen die Highlights zusammen.
Screenshot Windows 7
Noch drei Jahre

Klingt nach Zukunftsmusik, tatsächlich wird es aber längst Zeit: Microsoft erinnert ans Support-Ende und aktuelle Risiken bei der weiteren Nutzung…
Razers Project Valerie Seitenansicht
Diebstahl bei Razer

Razers Project Valerie wurde auf der CES in Las Vegas gestohlen. Nun ist der Gaming-Laptop auf einer Website in China wieder aufgetaucht.