Canon Pixma iX7000 - A3+ Fotodrucker

Dank der Canon-PgR-Technologie soll der neue Drucker iX7000 auch auf Normalpapier gute Druckergebnisse erzielen. Fünf pigmentierte Lucia-Tinten in einzeln

Canon Pixma iX7000

© Archiv

Canon Pixma iX7000

Dank der Canon-PgR-Technologie soll der neue Drucker iX7000 auch auf Normalpapier gute Druckergebnisse erzielen. Fünf pigmentierte Lucia-Tinten in einzeln austauschbaren Tanks (Cyan, Magenta, Gelb, Foto- und Textschwarz) sowie eine spezielle Beschichtungsflüssigkeit kommen dabei zum Einsatz. Die Schutzschicht soll die Schmutz- und Wasserfestigkeit der Dokumente erhöhen. Für feine Tintentröpfchen und damit feine Farbabstufungen ist die Canon-FINE-Technologie zuständig (Full Photolithography Inkjet Nozzle Engineering). Der Pixma iX7000 druckt bis zum Format DIN A3+ auf Fotopapier. Er hat drei Papierzuführungen: An der Unterseite befindet sich eine Papierkassette für bis zu 250 Blatt Normalpapier bis DIN A3, dazu gibt es eine manuelle Papierzufuhr für bis zu 10 Blatt. Der Papiereinzug hinten kann mit maximal 20 Blatt Fotopapier bis zum Format A3+ befüllt werden. Für den automatischen, beidseitigen Druck auf Normalpapier, ebenfalls bis zum Format A3, ist der Drucker mit einer Duplexeinheit ausgestattet. Der Pixma iX7000 kommuniziert wie üblich via USB mit dem Rechner und ist ab September 2009 für 400 Euro erhältlich. www.canon.de

Mehr zum Thema

The Legend of Zelda - Breath of the Wild
Die ersten Games

Nintendo Switch startet mit einer Perle unter den Games: Der neue Zelda-Titel Breath of the Wild kommt. Außerdem dürfen wir uns auf Super Mario…
Messe-Rückblick CES 2017
TechNite 40

In der ersten TechNite-Ausgabe des Jahres sprechen wir über die CES in Las Vegas und fassen die Highlights zusammen.
Screenshot Windows 7
Noch drei Jahre

Klingt nach Zukunftsmusik, tatsächlich wird es aber längst Zeit: Microsoft erinnert ans Support-Ende und aktuelle Risiken bei der weiteren Nutzung…
Razers Project Valerie Seitenansicht
Diebstahl bei Razer

Razers Project Valerie wurde auf der CES in Las Vegas gestohlen. Nun ist der Gaming-Laptop auf einer Website in China wieder aufgetaucht.
Chrome Erweiterung Wayback Machine
Internet Archive

Bye Bye 404! Die neue Chrome-Erweiterung des Internet Archive liefert bei Webseiten-Fehlern automatisch die letzte, archivierte Fassung.