Camcorder

Canon Legria M-Serie - Canons Mittelklasse-Camcorder

Canon liefert in der M-Serie der Camocrder in der 2012er-Generation eine neue 10fach-Optik und einen verbesserten 1/3-Zoll- Sensor. Im Zusammenspiel der beiden Komponenten verspricht der Hersteller eine um 20 Prozent verbesserte Schwachlicht-Bildqualität. Die höhere Lichtstärke des Sensors geht auf das Konto eines durchlässigeren Bayer-Farbfilters und reflexfreier Mikrolinsen über den Pixeln.

image.jpg

© Canon

Die Canons M-Serie besteht aus drei Modellen: Das Basismodell, die HF M 506 zeichnet nur auf Speicherkarte (SDHC/SDXC) auf, der Camorder HF M56 zusätzlich auf 8 Gigabyte internen Speicher und der HF M52 bietet zum Speicherkartenlaufwerk 32 GB internen Speicher.

Die Optik schafft (umgerechnet auf Kleinbild-Format) Brennweiten zwischen 43,6 und 436 mm, ist also nicht sonderlich weitwinklig. Modell M52 und M56 können sich in vorhandene W-LAN-Umgebungen einloggen und Filmaufnahmen zu einem Canon-eigenen Gateway, DLNA-tauglichen Notebooks oder Fernsehgeräten übertragen. Das funktioniert auch mit Apples iPad oder iPhone-Geräten, wenn dort dei App "Movie Uploader für iOS-Systeme" installiert ist. Allerdings müssen die Filmaufnahmen dazu im höher komprimierten MP4-Format statt im AVCHD-Format aufgezeichnet werden. Die MP4-Laufzeit pro Aufnahme ist aber auf 30 Minuten begrenzt.

Der optische Bildstabilisator wählt automatisch aus vier Modi den passenden aus und stabilisiert entsprechend beispielsweise mit Schwerpunkt bei Bewegung oder im Makrobereich.

Nachdem die Kameras bereits die Motive erkennen und sich darauf einstellen, gibt es nun auch eine intelligente Tonaufzeichnung: Fünf Klangeinstellungen (Musik, Rede, Geräuschreduzierung, Standard und Wald & Wildvögel) veranlassen die Mikrofone, ihre Eingangslautstärke, Richtcharakteristik, den Windschutz und die Lautstärkeregelung für die entsprechende Szene zu optimieren.

Die neuen Modelle LEGRIA HF M52, HF M56 und HF M506 sollen ab April verkauft. Die Legria HF M506 kostet 550 Euro, Modell HF M56 kostet 650 Euro und die HF M52 liegt zum Einstand bei 750 Euro. www.canon.de

image.jpg

© Canon

image.jpg

© Canon

Mehr zum Thema

Sony HDR-AS15
IFA-Neuheiten 2012

Sony steigt in das immer größer werdende Segment mit Actioncams ein und stellt auf der IFA die HDR-AS15 vor.
Canon EOS C500
Kamera

Schon im April sind erste Details zur EOS C500 an die Öffentlichkeit gedrungen. Die damals noch in der Entwicklung befindliche 4K-Cam wird nun für…
Canon EOS C100
Kamera

Die Canon EOS C100 soll sich vornehmlich für Kleinproduktionen im professionellen Videobereich eignen. Sie steckt in einem Magnesiumgehäuse und…
GoPro Hero 3 Black Edition
Actioncams

GoPro hat in San Francisco die neuen Actioncams der Hero-3-Serie vorgestellt. Mit dem Topmodell Black Edition sind nun sogar Videoaufnahmen in 4K…
Fotos,Kameras,Garmin
Actioncams

Garmin kommt mit den beiden Actioncams Virb und Virb Elite auf den Markt. Beide Kameras filmen in 1080p mit 30 Bildern und machen Fotos mit bis zu 16…