Systemkameras

Canon EOS 6D: Kompakte Vollformat-DSLR mit WLAN und GPS

Die neue Vollformat-DLSR Canon EOS 6D ist kleiner als ihre Vorgänger, kommt noch besser mit wenig Licht zurecht und kann per WLAN mit anderen Geräten kommunizieren.

Canon EOS 6D

© Canon

Canon EOS 6D

Das Canon-Einstiegsmodell unter den 24x36mm-Vollformat-DSLRs ist mit einem neu entwickelten 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor ausgerüstet. Seine Fotodioden sollen für bessere Lichtempfindlichkeit sorgen, lückenlos angeordnete Mikrolinsen für eine effektivere Lichtaufnahme. Im Zusammenspiel mit dem Bildprozessor Digic5+ steht mit der EOS 6D ein Standard-ISO-Bereich von ISO 100-25.600 zur Verfügung, der auf ISO 50-102.400 erweiterbar ist.

Eine neuartige Rauschreduzierung erfolgt durch spezielle Schaltkreise direkt an den Pixeln. Auch das 11-Punkt-AF-System mit neuem Phasendetektions-System soll laut Canon mit einem Arbeitsbereich von bis zu -3 LW - das entspricht in etwa Mondschein - das Fotografieren unter schlechten Lichtverhältnissen erleichtern.

Der DIGIC 5+ Prozessor der EOS 6D steuert und koordiniert viele Automatikfunktionen bis hin zu intelligenten Motivprogrammen. Andererseits lässt die EOS 6D dem Fotografen alle Freiheiten der manuellen Einstellung, etwa um durch Blendenvorwahl den großen Schärfentiefe-Gestaltungspielraum des VF-Sensors individuell auszunutzen. Serienaufnahmen sind mit 4,5 B/s bei voller Auflösung möglich. Mit einem HDR-Modus lassen sich auch kontrastreiche Motive in den Griff bekommen, mit Mehrfachbelichtung können maximal neun Fotos kombiniert werden.

Im Silent-Modus arbeitet die EOS 6D bei Bedarf besonders unauffällig. Eine elektronische Wasserwaage im Sucher oder auf dem fest integrierten 3"-LCD-Monitor hilft bei der exakten Kameraausrichtung. Für die EOS 6D stehen Canon EF-Objektive von 8 bis 800 mm zur Verfügung.

Kommunikation per WLAN

Die EOS 6D mit ihrem integriertem WLAN-Modul kann Bilder direkt nach der Aufnahme kabellos an externe Speichersysteme, Smartphones, Tablet-PCs, in die Cloud, zu Facebook, YouTube oder auch einen WLAN-Drucker senden. Videos und Fotos können so auch direkt aus der Kamera auf einem DLNA-fähigen HD-TV-Gerät präsentiert werden. Andererseits lässt sich die EOS 6D mit entsprechender iOS- oder Android-App auch mit einem Smartphone oder Tablet-PC als externem Live-View-Kontrollmonitor steuern. Aufnahmeeinstellungen und Scharfstellung lassen sich vor der Aufnahme verändern, gespeicherte Bilder direkt auf dem Smartphone betrachtet werden.

Mit ihrem integrierten GPS-Modul kann die EOS 6D zu den Bildern die geografischen Daten des Aufnahmeortes speichern und sogar über eine Loggerfunktion per GPS Routen aufzeichnen, die über die mitgelieferte Map Utility Software angezeigt werden.

Robust gebaut, intuitiv zu bedienen

Mit einer Größe von zirka 144,5 x 110,5 x 71,2 Millimetern und einem Gewicht von nur zirka 770 Gramm für das zum Teil aus Magnesium bestehende Gehäuse ist die EOS 6D die kompakteste Vollformat-DSLR von Canon. Das robuste Gehäuse ist staub- und spritzwassergeschützt. Der neue, optionale Batteriegriff BG-E13 verdoppelt mit zwei LP-E6 Lith-Ion-Akkus die Aufnahmekapazität, kann aber auch mit handelsüblichen AA-Mignonzellen bestückt werden.

Preis und Verfügbarkeit

Während Canon noch keinen genauen Liefertermin für die EOS 6D nennt, steht der Preis von 1.999 Euro für das Gehäuse schon jetzt fest. Damit unterbietet Canon mit der EOS 6D die bereits in der vergangenen Woche angekündigte Nikon D600. Die kleinste und leichteste Vollformat-DSLR des Canon-Konkurrenten soll zum Preis von 2.150 Euro auf den Markt kommen. Angaben zu Kit-Angeboten machte Canon bisher nicht.

Im offiziellen Produktvideo fasst Canon alle Features der EOS 6D zusammen:

Technische Daten

Download: Tabelle

Canon 6D

© Canon

Canon 6D

© Canon

Canon 6D

© Canon

The EOS 6D - Your entry into the full-frame world

Quelle: Canon Europe
1:01 min

Mehr zum Thema

EOS 70D Canon Infos News
Canon-DSLR

Preis, Fakten und Features: Wir haben für Sie die wichtigsten Details zur neuen Canon EOS 70D in einer Infografik zusammengestellt.
Canon EOS DSLR Neuheit November 2013
Gerüchte

Canon kündigt auf seiner koreanischen Webseite eine neue EOS-Kamera noch für November an.
Canon EOS 100D Weiß - EOS Kiss X7
DSLR

Canon hat das Geheimnis um die weiß verhüllte EOS gelüftet. Es handelt sich tatsächlich um eine weiße Canon EOS Kiss X7.
Canon EOS M2 - Preis Verfügbarkeit Release
Spiegellose Systemkamera

Canon hat in Japan die Canon EOS M2 offiziell vorgestellt. Mit an Bord ein angeblich deutlich verbesserter Autofokus, WLAN und mehr.
Canon EOS 1200D Preis Vorstellung
DSLR

Zu seiner neuen Einsteiger-DSLR EOS 1200D gibt Canon Anfängern mit einer speziellen App Tipps und Hilfe.