Systemkamera

Canon EOS 5D Mark III - Profi-SLR mit Videoambitionen

5D Mark III heisst Canons Antwort auf die Nikon D800. Das EOS-Kraftpaket arbeitet mit einem 22,3 Megapixel-Vollformat-CMOS Sensor und schafft Highspeed-Serie über volle 18 RAW-Fotos in Folge bei 6 B/s.

Canon 5D Mark III

© Canon

Canon 5D Mark III

Knapp 3300 Euro ruft Canon für die EOS 5D Mark III auf. Das ist etwa halb so viel wie für das Flaggschiff 1D X, dessen Videofähigkeiten und zahlreiche Fotofunktionen nun auch in der Mark III integriert sind.

Zum Beispiel den 61-Punkte- AF mit 41 Kreuzsensoren. Die Autofokuseinstellungen sind ebenfalls wie bei der 1D X konfigurierbar. Die Belichtung steuert das  iFCL Messsystem mit Dual-Layer-Sensor über 63 Zonen - und die Signalverarbeitung über den Digic 5+-Sensor erfolgt mit echten 14 Bit. Er beherrscht auch eine verbesserte Vignettierungskorrektur, Korrekturen von chromatischen Aberrationen (lateral und axial) und eine effiziente Rauschreduzierung. Die Empfindlichkeitsangaben machen schwindelig: Bis ISO 25 600 ist Standard, dann gibt es High-Einstellungen mit ISO 51.200 oder 102.400.Das 8,1 cm-Live View Display (3,2 Zoll) hat nun 340.000 RGB-Bildpunkte, die 5 oder 10fach-Lupenfunktion ist im Live-View zuschaltbar.Der Sucher der EOS 5D Mark III ist mit einem größeren Penta-Prisma ausgestattet. Ererzielt ein 100-Prozent-Gesichtsfeld mit 0,71facher Vergrößerung.Videoseitig zeigt sich die Kamera stark aktualisiert: Von der Timecode-Aufzeichnung angefangen über die Wahl, ob Intra-Frame oder Interframe aufgezeichnet sind bis zum eigenen, parallel startbaren Videoauslöser.Ein Blick auf die Video-Aufzeichnungsformate zeigt Full-HD mit 1920x1080 genauso wie das kleine reHD-Format mit 1280 x 720 Pixeln. Die Hoffnung auf 50p-Vollbildaufzeichnung bei Full-HD, wie sie Camcorder im Videobereich liefern, wurde enttäuscht. Außer der Mikrofonbuchse ist nun auch der Kopfhöreranschluss integriert.Das Magnesium-Gehäuse der 5D Mk III ist spritzwassergeschützt wie bei der Canon 1D X und über einen neuen Silent Aufnahmemodus können Geräuschpegel von Verschluss und Spiegelschlag extrem reduziert werden. Ebenso gibt es einen Silent Reihenaufnahmemodus, der schnelle Motive festhält, ohne Aufmerksamkeit zu erregen.Die EOS 5D Mk III besitzt einen Doppelschacht für SD und CF-Karten. Der Fotograf kann auf die Karten nach einander oder auf beide gleichzeitig aufzeichnen.Der Sensor soll wesentlich weniger Energie verbrauchen, die Fotodioden in den Pixeln sind lichtempfindlicher und neue Mikrolinsen über den Pixeln verbessern die Lichtaufnahme.Mit der EOS 5D Mark III wird Digital Photo Professional (DPP) geliefert. Die Software ermöglicht die Verarbeitung von RAW-Aufnahmen und enthält einen Digital Lens Optimizer - ein Werkzeug zur Objektiv-Korrektur.

Download: Tabelle

http://www.canon.de/For_Home/Product_Finder/Cameras/Digital_SLR/EOS_5D_Mark_III/

Mehr zum Thema

Canon EOS M2 - Preis Verfügbarkeit Release
Spiegellose Systemkamera

Canon hat in Japan die Canon EOS M2 offiziell vorgestellt. Mit an Bord ein angeblich deutlich verbesserter Autofokus, WLAN und mehr.
Canon EOS 1200D Preis Vorstellung
DSLR

Zu seiner neuen Einsteiger-DSLR EOS 1200D gibt Canon Anfängern mit einer speziellen App Tipps und Hilfe.
Canon EOS 7D Mark II
DSLR

Mit der Canon EOS 7D Mark II schickt Canon den lange erwarteten Nachfolger der EOS 7D ins Rennen. Alle Infos zum neuen APS-C-Flaggschiff.
Canon EOS 5DS und 5DS R
50-Megapixel-DSLR

Canon hat neue Spiegelreflexkameras mit einem 50,6-Megapixel-Vollformat-Sensor vorgestellt. Die beiden Modelle Canon EOS 5DS und EOS 5DS R…
Canon EOS-1D X Mark II
Profi-DSLR

Die neue Canon EOS-1D X Mark II bringt zahlreiche Verbesserungen. Wir haben alle Details zu Features, Preis und Verkaufsstart.