Video on Demand

Bundesliga - DFL plant neues VoD-Angebot

Die Highlights vergangener Saisons noch einmal erleben: Mit einem neuen Video-On-Demand-Angebot will die Deutsche Fußball Liga das Bundesliga-Archiv online zur Verfügung stellen. Erster Partner ist Sky Deutschland.

Sky -Kameramann auf dem Fußballfeld

© Sky/Presse

Neues Bundesliga Video-On-Demand-Angebot: Sky Deutschland ist der erste offizielle Partner.

Wer Bundesliga-Highlights vergangener Saisons online sehen will, hat dafür bisher wenig legale Möglichkeiten. Allein etwaige Formate auf Sport1, Eurosport und Co. können via Stream empfangen werden. Das soll sich bald ändern: Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hat angekündigt, zur neuen Bundesliga-Saison 2015/2016 ihr Archiv zu öffnen. Daraus produzierte Videos sollen über verschiedene Partner-Portale via Einzelkauf oder Abonnement abrufbar sein.

Als erster Plattform-Partner steht Sky Deutschland fest. Der Pay-TV-Anbieter besitzt bereits die Übertragungsrechte für die 1. Bundesliga und die 2. Bundesliga. Sky plant, das neue Video-on Demand-Angebot der DFL über Sky Go anzubieten und allen Abonnenten des Sky Bundesliga-Pakets zur Verfügung zu stellen.

Das kommende VoD-Angebot will sich auf historisches Bildmaterial konzentrieren und beinhaltet keine Berichte zur aktuellen Bundesliga-Spielzeit. "Das neue Angebot bietet den Fans die vielen Emotionen der Bundesliga-Historie auf Abruf: unvergessliche Spiele, historische Saisonhöhepunkte, Porträts der besten Bundesliga-Spieler aller Zeiten und vieles mehr", erläuterte der Vorsitzende der DFL-Geschäftsführung, Christian Seifert, die geplanten VoD-Formate.

Über 60.000 Stunden Bundesliga

Weitere Kooperationspartner sowie Details zu den angebotenen Videos und den Preisen will die DFL rechtzeitig vor dem Start der kommenden Bundesliga-Saison verkünden.

Dass das Bundesliga-Archiv reichlich Stoff für spannende Geschichten bieten wird, steht außer Frage: Das von der DFL Digital Sports GmbH betriebene Deutsche Fußball Archiv ist weltweit das größte digitale Fußballarchiv und beherbergt mehr als 24.000 Partien und über 60.000 Stunden der Bundesliga und 2. Bundesliga. Dazu kommen Länderspiele der Nationalelf, die Spiele des DFP-Pokal und mehr. Jedes Jahr kommen über 4.000 Stunden neues Videomaterial hinzu.

Mehr lesen

Champions-League & Bundesliga mobil sehen

Mehr zum Thema

Wir vergleichen Anbieter von Filmen im Internet im Test.
Kinofilme legal im Internet

Sie wollen Kinofilme legal im Internet sehen? Wir haben Video-on-Demand-Anbieter im Test. iTunes, Lovefilm, Maxdome und Videoload stellen sich im…
Google plant für Mobilnutzer einen Offline-Modus.
Youtube-Videos downloaden

Youtube bringt den Offline-Modus für Mobile-Nutzer. Gegen Funklöcher und Aussetzer soll eine neue App helfen, die vorher aufgezeichnete Videos…
Online-Videorekorder speichern die Lieblingssendung in der Cloud.
Online-Videorekorder

Der Festplatten-Rekorder ist tot, es lebe die Cloud. Online-Videorekorder übernehmen für Sie die Aufnahme und Speicherung Ihrer Lieblingssendungen.
So geht's: Große Dateien verkleinern, konvertieren und auf Youtube hochladen.
Youtube-Videobearbeitung

So geht Videobearbeitung für Youtube richtig: große Dateien verkleinern, konvertieren und hochladen. Wir zeigen, wie es funktioniert und welche…
Gema vs Youtube - Sperrtafel
Streit um Gebühren - Sperre von Musikvideos

Etappensieg für Google: Im Rechtsstreit um Gema-Gebühren für Youtube-Videos hat das Landgericht München eine Klage der Verwertungsgesellschaft…