Buchtipp

"Rise And Fall Of Apartheid": Lebendige Geschichte

In beeindruckenden Fotos berichtet dieser alles andere als trockene Geschichtsband über die Zeit der Apartheid in Südafrika. Allen, die die gleichnamige Ausstellung im Münchner Haus der Kunst verpasst haben, bietet er die Zusammenfassung.

Rise And Fall Of Apartheid - Lebendige Geschichte

© Verlagsgruppe Random House GmbH

Rise And Fall Of Apartheid - Lebendige Geschichte

Der über 500 Seiten dicke Bild- und Text-Band im Coffee-Table-Format mit dem Untertitel >>Photography and the Bureaucracy of Everyday Life<< veranschaulicht Ursprung, Entwicklung und Niedergang des menschenverachtenden Politik- und Gesellschaftssystems der Apartheid. Das Leben unter den Bedingungen der Rassentrennung wurde von Fotografen wie Eli Weinberg, Alf Khumalo, David Goldblatt, Peter Magubane, Ian Berr und Jürgen Schadeberg dokumentiert. Auch die vier Fotografen vom >>Bang-Bang Club<< Kevin Carter, Greg Marinovich, Ken Oosterbroek und Joao Silva fehlen nicht.

 Extra-Tipp:

Ergänzend zum Thema speziell aus fotografischer Sicht zu empfehlen ist auch das preisgünstig erhältliche Buch >>The Bang-Bang Club<< von Greg Marinovich und Joao Silva.

>>Rise and Fall of Apartheid<< zeigt in beeindruckenden Fotos vor allem die Situation der mehr als 60 Jahre lang unterdrückten schwarzen Bevölkerungsmehrheit. Die Fotos belegen, wie das System der Rassentrennung den südafrikanischen Alltag dominierte, vom Wohnen über öffentliche Einrichtungen und Verkehr bis hin zu Bildung, Tourismus, Religion und Handel. Der chronologisch aufgebaute Band vermittelt ein lebendiges Bild von der Institutionalisierung der Apartheid, den wachsenden Widerstand in den 1950er Jahren und die Radikalisierung der Anti-Apartheid-Bewegung bis hin zu Mandelas Rückkehr. 

Bildbearbeitung: Die schlimmsten Photoshop-Pannen

Dieses Geschichtsbuch der anderen Art zum Südafrika der Jahre 1948 bis 1995 zeugt auch von der Macht der Fotografie. Sie ist hier nicht nur dokumentarisches Medium ihrer Zeit, sondern trägt selbst durch ihre bewusstseinsbildende Wirkung beim Betrachter zum gesellschaftlichen Wandel bei. Die Bilder in diesem üppigen Band machen ihn jedenfalls auch interessant für Leute, die keine langen englischen Texte lesen.

Bilder aus dem Buch zeigt auch ein Ausstellungsbericht der New York Times wie auch die Ausstellungsseite vom Haus der Kunst in München.

Rise and Fall of ApartheidPhotography and the Bureaucracy of Everyday LifeOkwui Enwezor (Hrsg.), Rory Bester (Hrsg.)Prestel-Verlag 544 Seiten, Hardcover 59,00 Euro ISBN: 978-3-7913-5280-0

Mehr zum Thema

Björn K. Langlotz - Makrofotografie
Buchtipp

In der Reihe "Die große Fotoschule" bringt der Galileo-Verlag ein Praxisbuch zum Thema Makrofotografie von Björn K. Langlotz.
The Beauty of Serious Work Cover
Buchtipp

Andreas Meichsner gibt in seinem neuen Buch Einblicke in die ernste, aber auch mitunter skurrile Arbeit von TÜV Rheinland.
Mahlzeit, Deutschland
Buchtipp

In "Mahlzeit, Deutschland!" dreht sich alles ums Essen. 187 Freelens-Fotografen dokumentieren seinen Weg vom Erzeuger über die Verarbeitung bis zum…
EarthArt - Colours of the Earth
Buchtipp

In seinem neuen Fotoband "Colours of the Earth" nimmt Bernhard Edmaier die Leser auf eine farbige Reise rund um unser Planeten mit.
buch, cover, pferd, bertrand, teneues
Buchtipp

Mit "Pferde" von Yann Arthus-Bertrand ist ein Klassiker unter den Pferdebüchern jetzt wieder auf Deutsch erhältlich.